Laserbeschriftung

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter einer Laserbeschriftung, auch Lasergravur oder Laserkennzeichnung, versteht man die Beschriftung oder Markierung eines Objektes mit einem Laser. Durch die Flexibilität und Vielseitigkeit, ist das Beschriften von Objekten mit dem Laser ein sehr verbreitetes Verfahren in der Industrie. Auch in vielen weiteren Bereichen findet das Verfahren der Lasergravur Anwendung. Vor allem das Laserbeschriften von Kunststoff ist weit verbreitet.

Laserbeschriftung Funktion

Für das Laserbeschriften eines Objekts wie z.B. Kunststoff wird eine Lasergravurmaschine, auch Laserbeschriftungsmaschine oder Laserbeschriftungsanlage, benötigt. Der Laserstrahl der Maschine verändert das Material des Objekts, wodurch Beschriftungen sichtbar werden. Häufig werden mit dem Laser Einzelteile gekennzeichnet oder nummeriert. Dabei werden verschiedene Verfahren der Laserbeschriftung verwendet, die bei unterschiedliche Materialien eingesetzt werden. Zu den Materialien gehören Metalle, Lacke, Kunststoffe, Edelstahl, Keramiken, Eisen und Titan.

Verfahren in der Laserbeschriftung

Welches Laserverfahren dabei verwendet wird und wie hoch der Energieeinsatz des Laser ist, hängt vom Material bzw. Werkstoff des Objektes ab, das beschriftet werden soll.

Anlassbeschriftung

Die Anlassbeschriftung wird bei Metallen wie Stahl und Eisen und Legierungen wie Messing verwendet. Bei diesem Verfahren gibt es durch die Hitze, die der Laser erzeugt, einen Farbumschlag bzw. Farbwechsel in der Randschicht des Objekts. Somit lassen sich unterschiedliche Farben auf der Oberfläche des Objekts herstellen. Die Werkstückoberfläche bleibt beim Laserbeschriften dieser Art eben.

Gravurbeschriftung

Gravurbeschriftung kommt bei nahezu allen Werkstoffen zum Einsatz, die mit Laser beschriftet werden. Insbesondere bei Kunststoffen und Metallen. Bei der Gravurbeschriftung trägt der Laserstrahl Teile der Oberfläche des Materials ab. Dabei wird ein Markiereffekt erzeugt.

Aufschäumen / Farbumschlag

Beim Aufschäumen erhitzt das Kunststoff an der Stelle und schmilzt. Bei diesem Vorgang bilden sich Gasbläschen, die beim Abkühlen eingeschlossen werden. Durch die Gasbläschen wird das Volumen vergrößert und es bildet sich eine Art Schaumschicht auf dem Material, welche auch von der Oberfläche abstehen kann. Beim Farbumschlag wird das Kunststoff durch die Hitze gefärbt.

Karbonisieren

Karbonisieren wird nur bei Kunststoffen und wenigen technischen Keramiken durchführen. Beim Karbonisierungsvorgang gelangt der Laser in das Material des Objekts ohne die Oberfläche zu beschädigen oder nur minimal zu verändern. Innerhalb des Materials wird der Laser von Farbpigmenten absorbiert. Dadurch kommt es zu Farbveränderungen in den betroffenen Stellen. Wie stark sich die Farbveränderung vollzieht hängt vom Material und der Wellenlänge des Laserstrahls ab.

Tiefbeschriftung

Die Tiefbeschriftung wird sowohl bei Metallen und Legierungen als auch bei Lacken, Folien und Verbundsstoffen eingesetzt. Die Tiefbeschriftung basiert auf dem gleichen Prinzip wie die Lasergravur. Auch hier wird das Material durch die Hitze verdampft. Je nach Parametrierung können unterschiedliche Gravurtiefen erreicht werden.

Materialabtrag

Beim Materialabtrag durch den Laser wird das Laserlicht vom Material absorbiert und erhitzt sich. An den betroffenen Stellen schmilzt und verdampft das Material. Damit unterscheiden sich diese vertieften Stellen farblich von der Deckschicht des Materials und die Laserbeschriftung ist sichtbar. Sowohl helle als auch dunkle Beschriftung ist damit möglich. Ist nur schwer wieder unkenntlich zu machen.

Vorteile der Laserbeschriftung

  • Dauerhafte Beschriftung
  • Wasser und wischfest
  • Kann an verschiedensten Materialien angewendet werden
  • Automatisiert

Laserbeschriftung Maschinen Hersteller

Murrplastik Systemtechnik GmbH

Murrplastik ist Hersteller von Laserbeschriftungssystemen, die im industriellen Umfeld zum Einsatz kommen. Der Einsatzbereich ist Einzelader-, Leitungs- und Schlauchkennzeichnung, Klemmenkennzeichnung, Geräte- und Geräteplatzkennzeichnung, Bedien- und Meldegerätekennzeichnung und Anlagenkennzeichnung. Neben den Materialien aus Kunststoff, Aluminium und Edelstahl, entwickelt Murrplastik die Software für eine schnelle und unkomplizierte Ausgabe.

ACSYS

ACSYS ist ein Hersteller von 2D/3D Lasermaschinen für Laserbeschriftung, Laserschneiden und Laserschweißen.

Trumpf

Trumpf bietet verschiedene Produkte für die Laserbeschriftung. Dazu gehören Beschriftungslaser, Markierarbeitsplätze, Mobile Marker und Software zum Beschriften.

Rofin

Mit Lasermarkierern von Rofin ist das Laserbeschriften auf Metallen, ID-Cards, Folien, Kunststoffen, LEDs und organischen Materialien möglich.

Keyence

Keyence bietet Beschriftungslaser, die Eigenschaften von Laser und Faserlaser vereinen. Sie können für eine breite Palette an Anwendungen eingesetzt werden.

Mehr dazu

Angebote zu Laserbeschriftung

Letzter Bearbeiter:
Murrplastik Systemtechnik GmbH Murrplastik Systemtechnik GmbH