Laser im Überblick

Aus induuxWiki
Letzter Autor: Lara, , 6.150 Zeichen
Verlinke diesen Wiki-Artikel mit https://wiki.induux.de/Kategorie:Laser
🎓 Laser sind leistungsstarke Strahlen von gebündeltem Licht. Die Lasertechnologie hat eine über 50-jährige Erfolgsgeschichte vorzuweisen und nimmt heute in einigen Bereichen der Industrie eine entscheidende Rolle ein.



Welche Lasertypen gibt es?

Festkörperlaser

Der Laseraktive Stoff bzw. das verstärkende (aktive) Medium besteht bei Festkörperlasern aus einem kristallinen oder glasartigen (amorphen) Festkörper mit aktiven Ionen.

Beispiele und produzierte Wellenlänge

  • Rubinlaser, 694nm (rot)
  • Neodym: YAGLaser, 1064 nm (nahes Infrarot) Neodym: Glas-Laser, 10642 nm

Gaslaser

Der Laseraktive Stoff bei Gaslasern ist Gas oder Dampf.

Beispiele und produzierte Wellenlänge:

  • CO2-Laser, 10600 nm (fernes Infrarot)
  • Helium-Neon-Laser, 633 nm (rot) und 1153 nm (infrarot) Excimerlaser, 157-353 nm (ultraviolett)

Diodenlaser

Der Diodenlaser erzeugt Licht mit Laserdioden, also mit Halbleitermaterialien. Es werden Lichtleistungen bis über 60 kW erzeugt.

Beispiele und produzierte Wellenlänge:

  • Gallium-Indium-Phosphid, 670-680 nm (rot)
  • Galliumarsenid, 780-980 nm (nahes Infrarot) Galliumnitrid 515 nm (grün)

Farbstofflaser

Als laseraktiver Stoff wird bei einem Farbstofflaser ein spezieller Fluoreszenzfarbstoff, also ein organischer Farbstoff verwendet.

Die Wellenlänge der Laser-Lichtquelle ist abstimmbar.

Wie funktioniert ein Laser? Grundlagen der Lasertechnologie


Im industriellen Umfeld kommen vor allem folgende Laser-Typen zum Einsatz:

Ein Verfahren, um Rohre mittels Laser in spezielle Konstruktionen zu verwandeln, ist das Laser-Rohrschneiden. Bei dieser Lasertechnologie kommen Festkörperlaser und CO2-Laser zum Einsatz.

Laser Messen

LASER World of PHOTONICS

Die LASER World of PHONETICS ist die Weltleitmesse der Laser- und Photoindustrie in München. Als einzige Veranstaltung schafft es die LASER World of PHOTONICS das gesamte Spektrum der Photonik darzustellen. Von der Komponente bis zum System, von konkreten Applikationen bis hin zu Dienstleistungen, bildet sie die komplette Wertschöpfungskette ab und führt weltweit Anbieter und Kunden bedarfsgerecht zusammen. Zusammen mit dem World of Photonics Congress vereinigt sie Forschung und Industrie und fördert Nutzen und Weiterentwicklung der Optischen Technologien. Bereiche der Messe sind: Beleuchtung und Energie, Biophotonik und Medizintechnik, Fertigungstechnik für Optiken, Lasersysteme für die Fertigung und Optoelektronik.

Hier geht es direkt zur Homepage der LASER World of PHOTONICS

LASER World of PHOTONICS goes Social Media:

  • Twitter-Kanal: @PHOTONICSWORLD. Der offizielle Twitter Hashtag zur Messe lautet: #PHOTONICSWORLD


LASYS

Die LASYS ist die internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung in Stuttgart

Die LASYS ist die einzige internationale Fachmesse, die ihren Fokus klar auf die Laser-Materialbearbeitung legt. Auf einzigartige Weise zeigt sie branchen‐ und materialübergreifend das gesamte Anwendungsspektrum des Lasers. Darunter fallen intelligente Systemlösungen, etablierte und innovative Fertigungsverfahren, Branchentrends und Innovationen für die Produktion von morgen. Im Fokus stehen Laser-Fertigungssysteme, laserspezifische Maschinensubsysteme, Komponenten, Verfahren und Dienstleistungen. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal unterscheidet sie sich deutlich von anderen Fachmessen für Lasertechnologien.

Homepage der LASYS

LASYS goes Social Media:

  • Twitter-Kanal: @LASYS_TradeFair. Der offizielle Twitter Hashtag zur Messe lautet: #lasys

Augen Lasern

Laser werden oft auch im medizinischen Bereich eingesetzt, bspw. um Sehfehler mit ultrapräzisen Laserstrahlen zu behandeln.

Für wen ist das Lasern der Augen sinnvoll?

Augenlasern ist vor allem für jüngere Menschen sinnvoll, Im Alter von ca. 25 Jahren. Denn dann profitiert der Behandelte ca. 20 Jahre von der Verbesserung bis die Veränderungen eines älter werdenden Auges den Nachteil des Augenlaserns spüren: Während ältere Menschen ohne Gelaserte Augen ohne Sehhilfe lesen können, geht das in der Regel nicht, bei Menschen, die eine Korrektur des Auges mit einem Laser vorgenommen haben.

Die Geschichte des Lasers

Laser Geschichte Buch
Die Geschichte des Lasers - verständlich und spannend erzählt im Buch. Ernst Peter Fischer: Eine deutsche Erfolgsgeschichte von Einstein bis heute. 50 Jahre Laser 1960-2010. Siedler Verlag, München
  • 1960: Die ersten Laser überhaupt - ein Rubinlaser ein ein Helium-Neon-Laser
  • 1961: Idee für einen chemischen Laser (umgesetzt 1965)/ Kombination Laser mit optischer Faser/ ultrakurze Pulse werden durch Güteschaltung erreicht
  • 1962: Stimulierte Emission gekühlter Galiumarsenid-Dioden und erste einsellbare Festkörperlaser
  • 1963: Erster N2-Laser und Vorschlag, Festkörperlaser mit Laserdioden anzuregen/bessere Heliun-Neon- und Argonlaser/ Einführung der sog. Modenkopplung, durch sie wurden regelmäßige Pulsreihen mit gleichmäßiger Intensität möglich.
  • 1964: CO2-Laser, Nd-YAG-Laser, erste durch Dioden angeregte Festkörperlaser und ein HCN-Laser, Xenon. und Krypton-Laser.
  • 1965: Erste Laser mit Pulsen im Pikosekundenbereich durch Modenkopplung eines Rubinlasers; chemische Laser.
  • 1966: Erster Impuls-Farblaser, Farbstofflaser überhaupt und erster Kupferdampflaser.
  • 1967: Berechnung und Umsetzung eines Wellenleitergaslasers und erster Fluorwasserstofflaser (HF-Laser).
  • 1968: Erste Doppel-Heterostruktur-Laserdiode und erster Nd:YAG-Laser, der durch einen Diodenlaser gepumpt wird.
  • 1969: Erster leistungsstarker CO2-Laser im Kilowattbereich.
  • 1970: Die erste kontinuierlich bei Raumtemperatur arbeitende Laserdiode.