Industrielle Bildverarbeitung

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Industrielle Bildverarbeitung wird hauptsächlich für die visuelle Überwachung von Produktionsprozessen in der Industrie eingesetzt. Damit lassen sich automatisiert einzelne Teile und Schritte bei der Herstellung von Produkten überprüfen. Daher findet die industrielle Bildverarbeitung vor allem in der Qualitätskontrolle der Fertigung ihre Anwendung, aber auch zur Objekt- und Zeichenerkennung sowie zur Videoüberwachung. Aufgrund der eigenständigen, elektronischen Überwachung, zählt die industrielle Bildverarbeitung zur Automatisierungstechnik der Zukunft.

Grundlagen industrielle Bildverarbeitung

Zur industriellen Bildverarbeitung gehören neben einem Bearbeitungssystem bzw. einer Software auch technologische Komponenten wie Kamera, Belichtung und Rechner. Über die Kamera werden bei passender Belichtung statische oder bewegte Bilder aufgenommen und mit der Software auf dem Rechner verarbeitet. Es gibt verschiedene Kameras und Objektive für unterschiedliche Prüfaufgaben. Da in Echtzeit sehr große Datenmengen verarbeitet werden müssen, werden häufig spezielle Rechner von den Herstellern angeboten, sogenannte Embedded Computer. Der gesamte Prozess von Beleuchtung, optischer Abbildung, Speicherung, Übertragung und Digitalisierung wird auch als Bildverarbeitungskette bezeichnet. Zu den Verarbeitungsschritten der Bilder gehören die Segmentierung, das Labeling und die Klassifizierung. Damit wird die Basis für die darauf folgende Auswertung geschaffen.

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal der technologischen Komponenten ist, dass sie sich an verschiedene Produkte und Prüfgeschwindigkeiten anpassen lassen.

Anwendungen industrieller Bildverarbeitung

Funktionen industrielle Bildverarbeitung

  • Positionserkennung
  • Messung und Prüfung Umfang und Oberfläche
  • Vollständigkeitsprüfung
  • Barcode-und Flächencodeerkennung
  • Zeichenerkennung

Kameras für die Bildverarbeitung

Aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen für die Prüfungsverfahren von Produkten gibt verschiedene Typen von Kameras für die industrielle Bildverarbeitung. Verwendete Kameras sind:

  • Flächenkamera
  • 3D-Kamera
  • Hochgeschwindigkeitskamera
  • Contact Image Sensoren
  • Zeilenkamera

Software für industrielle Bildverarbeitung

Jobs in industrielle Bildverarbeitung

Hersteller für industrielle Bildverarbeitung

Vitronic

Vitronic bietet unterschiedliche Lösungen zu Industrieautomation, Logistikautomation und Verkehrstechnik.

Keyence

Das Unternehmen Keyence bietet Bildverarbeitungssysteme, Beleuchtungssysteme, Objektive sowie passende Monitore und Netzteile an.

IPC2U

Für die Sparte industrielle Bildbearbeitung stellt IPC2U Netzwerkkameras und Embedded Computer her.

Ni Vision

Ni Vision bietet komplette Bildverarbeitungssysteme mit Rechnern und Industriekameras an sowie Bildbverarbeitungssoftware.

Stemmer Imaging

Die industriellen Bildverarbeitungstechnologien von Stemmer kommen unter anderem in der Automatisierungs & Fertigungstechnik, Automobilindustrie und Verkehrstechnik zum Einsatz.