Automatisierungstechnik

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Automatisierungstechnik ist eine ingenieurwissenschaftliche Disziplin, bei der es um die Automatisierung oder Teilautomatisierung von manuellen Prozessen geht. Dabei spielen sowohl elektrotechnische als auch mechanische Engineering-Aspekte eine Rolle:

  • Elektrische und mechanische Antriebstechnik, sowohl rotatorisch als auch linear
  • Pneumatik
  • Hydraulik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Sensorik

Je nachdem wie viele der Teilprozesse, des Gesamtprozesses automatisiert sind, desto höher ist der Automatisierungsgrad.

Ein Parameter für die Zuverlässigkeit eines Automatisierungsprozesses ist die technische Verfügbarkeit.

Die Autonomie gibt an, wie lange ein automatisierter Prozess ohne Eingriff eines Bedieners eigenständig läuft.

Die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen sind in der Maschinenrichtlinie festgelegt.

Motivationen Prozesse zu automatisieren

Es gibt unterschiedliche Motivationen Prozesse zu automatisieren. Diese können sowohl einzeln jede für sich oder in Kombination Beweggründe sein.

Humanisierung

Menschen sollen von schweren, nicht ergonomische oder gefährliche Tätigkeiten enlastet oder befreit werden


Qualitätsverbesserung oder -erhaltung

Die Qualität des Prozessergebnisses soll möglichst hoch und/oder dabei möglichst konstant und/oder dabei dokumentiert werden


Rationalisierung

Kostendruck zwingt dazu einen Prozess wirtschaftlicher zu gestalten

Mehr dazu

Angebote zu Automatisierungstechnik