Spannbacken

Aus induuxWiki


Letzter Autor: Christian Brommer, , 2.960 Zeichen
Verlinke diesen Wiki-Artikel mit https://wiki.induux.de/Spannbacken
🎓 Spannbacken nehmen zum einen Werkzeuge zur Bearbeitung von Werkstücken auf. Zum anderen werden Werkstücke damit fixiert, um sie mit Werkzeugen bearbeiten zu können. Besonders beim Drehen bzw. an Drehmaschinen werden Spannbacken eingesetzt.



Spannbacken werden auf die Grundbacken von Spannfutter (z.B. Planspiralfutter oder Keilstangenfutter) und auf Planscheiben aufgesetzt, die die Verbindung mit der Maschine herstellen. Beim Bohren und Fräsen nimmt das Spannfutter - hier Bohrfutter genannt - zwischen die Spannbacken das Einsatzwerkzeug auf. Von einem Drehfutter wird gesprochen, wenn das zu bearbeitende Werkstück eingespannt wird, wie es bei Drechselmaschinen oder Drehmaschinen der Fall ist. In der Werkstückbearbeitung gibt es verschiedene Spanntechniken und eine Vielzahl an Spannbacken für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle und Werkstückmaterialien.

Inhaltsverzeichnis

Arten

Weiche Spannbacken

Mit ihnen werden Fertigungsteile mit bereits bearbeiteten Flächen gespannt. Die Backen werden dazu an das Drehteil angepasst. Man spricht dabei vom Ausdrehen der Backen.

Krallenbacken

Die Krallenbacken krallen sich praktisch in das Rohmaterial, um durch erhöhte Zerspanungskräfte die Zerspanung beschleunigen zu können.

Umkehrbacken

Universelle Umkehrbacken zeichnen sich durch hohe Anzahl an Zähnen aus. Dadurch dringen diese weniger stark in das zu bearbeitende Material ein.

Pendelbacken

Pendelbacken sind aus einer beweglich gelagerten Pendelbrücke aufgebaut. Zum Einsatz kommen sie bei leicht verformbaren und dünnwandigen Arbeitsstücken unterschiedlicher Durchmesser.

Stufenbacken

Stufenbacken werden meist dann zum Spannen verwendet, wenn die Werkstückoberfläche bereits bearbeitetet wurde und sie nicht beschädigt werden darf.

Zangenbacken

Sie werden dann eingesetzt, wenn auf einer Maschine Abschnitte und Stangen zugleich bearbeitet werden. Ohne das Spannzangenfutter wechseln zu müssen werden die Aufsatzbacken der Kraftspannfutter durch die Zangenbacken ersetzt.

Zwischenbacken

Die Backen erhöhen die Flexibilität in der Kombination zwischen Futter und Aufsatzbacken.

Nutensteine

Mit ihnen werden Aufsatzbacken auf den Grundbacken positioniert und befestigt.

Sonderspannbacken

Diese Spezialanfertigungen bestehen aus unterschiedlichen Materialien wie z.B. Kunststoff oder Aluminium, um auf Standardfuttern individuell angepasste Backen mit z.B. beliebiger Verzahnung verwenden zu können. In diese Kategorie fallen z.B. weiche Backen mit Kreuzversatz für Schraubstöcke.

Vorteile

  • Hohe Prozesssicherheit
  • Schnelle Zerspanung durch Formschluss
  • Werkstückspannung ohne übermäßigen Verschleiß
  • Hohe Plan- und Rundlaufgenauigkeit
  • Hohe Passgenauigkeit an die Werkstückform
  • Werkstückoberfläche bleibt erhalten