Schraubstöcke

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier Eure Werbung: +49 711 489497-450


Was ist ein schraubstock?

Schraubstöcke haben die Funktion ein Werkstück während der Bearbeitung zu fixieren. So kann zum einen präzise gearbeitet werden, zum anderen ist der Bearbeiter bei sachgerechter Handhabung des Schraubstocks vor umherfliegenden Werkteilen geschützt


Funktionsweise

Das zu bearbeitende Werkstück wird eingespannt. Der Schraubstock besitzt zwei Backen, zwischen diesen wird das Werkstück platziert. Während eine Backe fest montiert ist, ist die andere beweglich und mit dieser und der Hilfe einer Spindelkurbel wird das Werkstück durch drehen der Kurbel fixiert.

Schraubstock Arten

  • Parallelschraubstöcke: für Werkstücke unterschiedlichster Form und Materialbeschaffenheit.
  • Maschinen-Schraubstöcke: zum Festspannen von Werkstücken in Werkzeugmaschinen wie Bohr- oder Fräsmaschinen.
  • Flaschenschraubstöcke: Einsatz zum Schmieden, da sehr robust gebaut. Besonderheit ist, dass sich beim Öffnen und Schließen der Winkel der Spannbacken zueinander verändert, wodurch Präzision eingebüßt wird.
  • Bohrmaschinen-Schraubstöcke: Einspannvorrichtung für Werkzeugmaschinen wie Ständerbohrmaschinen, Werkstücke können zum Bearbeiten fixiert und sicher eingespannt werden.
  • Rohrschraubstock: zum Fixieren und schneiden von Rohren.

Schraubstock Zubehör

Für Schraubstöcke gibt es je nach Art des Schraubstocks verschiedenes an Zubehör. Im Allgemeinen können die Backen ausgetauscht werden. Neben Ersatzteilen gibt es aber auch bestimmtes Zubehör für bestimmte Nutzungszwecke, die auf das Werkstück angepasst werden können, z.B.

  • der Reifkolben zum Einspannen flacher Werkstücke und zum Feilden von Kanten
  • ein Feilkolben ermöglicht die Bearbeitung sehr kleiner Werkstücke, da er nicht eingespannt, sondern in der Hand gehalten wird, kann das Werkstück von allen Seiten gut bearbeitet werden
  • ein Drehuntersatz (oder eine Drehplatte)


Hersteller

  • Röhm
  • Erwin Halder KG
  • Dremel