Kolbenpumpen

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Was sind Kolbenpumpen?

Die Kolbenpumpe ist eine Pumpe, die wegen ihrer Einfachheit im Aufbau und in der Anwendung schon seit mehr als 2000 Jahren genutzt wird. Neben dem Heimwerkerbereich wird sie aber auch im Handwerk und in vielen Bereichen der Industrie verwendet. Der exakte technische Name lautet Hubkolbenpumpe und wird laut Wörterbuch mit piston pump ins Englische Übersetzt.

Auch oft gesucht: Kolbenpumpe, Kolben Pumpe, Hubkolbenpumpe, Hubkolbenpumpen, piston pump


Hier Eure Werbung: +49 711 489497-450


Aufbau und Funktionsweise

Wie schon erwähnt, ist der Aufbau der Hubkolbenpumpen sehr einfach. Sie bestehen nur aus wenigen Teilen:

  1. Gehäuse mit Ein- und Auslauf
  2. Einlassventil
  3. Hubkolben mit Kolbenventil und Hebel
  4. Saugrohr

Über den Hebel, der entweder handbetrieben (Handpumpe) oder per Elektromagneten oder Motoren betrieben wird, lässt sich der Kolben auf- und abbewegen. Je nach Position des Kolbens, wird das Boden- und Kolbenventil geöffnet oder geschlossen. Außerdem ist der Luftdruck entscheidend für die Funktion der Kolbenpumpe. Wenn sich der Kolben unten im Zylinder befindet und sich dann nach oben bewegt, entsteht ein immer größer werdendes Volumen im unteren Zylinderraum und der Luftdruck lässt das Fördermedium durch das Saugrohr hoch in den unteren Zylinderraum mit dem geöffneten Bodenventil steigen. Wenn sich der Kolben wieder senkt und auf das Medium drückt, schließt sich das Bodenventil durch de Druck. Gleichzeitig öffnet sich das Ventil im Kolben und die Flüssigkeit oder das Gas strömt in den oberen Zylinderraum. Wenn sich nun der Kolben wieder aufwärts bewegt, passieren drei Dinge: Erstens wird das Kolbenventil durch den Druck im oberen Zylinderraum wieder geschlossen. Zweitens wird das Fördermedium im oberen Zylinderraum hochgepresst und gelangt so in den Ausfluss. Drittens öffnet sich das Bodenventil und neue Flüssigkeit strömt in den unteren Zylinderraum. Da beginnt der Kreislauf wieder von neu. Ein wechselnden Druckverhältnisse ist also das Geheimnis der Kolbenpumpe. Die Fördermenge ist wie immer von der Förderhöhe abhängig. Je größer die Förderhöhe desto weniger wird pro Stunde an Flüssigkeit oder Gas gefördert.

Wie funktioniert eine Kolbenpumpe?

Anwendungsgebiete

Mithilfe der Hubkolbenpumpe können durch den Unterdruck sowohl Flüssigkeiten als auch Gas gefördert werden. Dabei lassen sich die Substanzen je nach Pumpenart sogar kombinieren. Das macht die Kolbenpumpe besonders vielseitig. Außerdem können bei der Förderung von Flüssigkeiten hohe Drücke erreicht werden. Zudem lassen sich die Volumina und die Masse der Flüssigkeiten konkret bestimmten (Dosierpumpe). Durch diese Fähigkeiten sind sie beispielsweise für die nachfolgenden Anwendungen eingesetzbar:

  1. Grundwasserpumpen an einem Gartenbrunnen
  2. Dosierpumpen (z.B. Seifenspender)
  3. Fahrradpumpen
  4. andere Luftpumpen
  5. Wasserpumpen
  6. Ölpumpen (manuell, hydraulisch, elektrisch angetrieben)


Nachteil der Hubkolbenpumpe

Durch das Arbeitsprinzip des Verdrängens und Ansaugens, kommt eine Fördestrompulsation zustande. Das heißt, dass die Pumpe keine regelmäßige Förderung bewirken konnte. Das war auch der Grund, warum die erfolgreiche Kolbenpumpe nach der Industrialisierung von der Kreiselpumpe abgelöst wurde. Um diesen Nachteil wett zu machen, wurden verstärkt Membrane statt Kolben oder zwei Hubkolben, die ihre Arbeitsschritte abwechseln (genannt: Inline-Pumpen), eingesetzt.

Hersteller und Dienstleister

OSNA

OSNAs Lieferprogramm umfasst den weltweiten Vertrieb von Pumpen, Zubehör Anlagen der eigenen Marke und anderer renommierter Pumpenhersteller. Hochdruckpumpen, Unterwasserpumpen und Kolbenmaschinen gehören dazu.

C.A.Loewe

Loewe besteht schon seit 128 Jahren als Familienbetrieb mit Berlin Mitte als Standort. Ihr Leistungsprofil umfasst Schlauch- und Armaturentechnik, Dichtungs- und Isoliertechnik sowie den Industriebedarf, wozu Pumpen, Fettpressen und Schmiergeräte gehören.

VIPTech

Das Unternehmen aus Nürtingen bietet ein breites Spektrum an Pumpen über die Seriennamen Jabsco und Flojet an. Dazu zählen Impellerpumpen, Zahnradpumpen, Membranpumpen und Kreiskolbenpumpen. Weitere Firmendetails sind auf der Website aufgeführt.

Verder

Verder ist ein international agierender Pumpenhersteller, der unter anderem Druckluftmembranpumpen, Kreiselpumpen und Kolbenpumpen für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie verteibt.

IST Pumpen

IST bietet Lösungen zum Transportieren, Dosieren und Abfüllen von Flüssigkeiten und viskosen Medien. Dosier-, Druckluftmembran- und Kreiskolbenpumpen sind Teil des Lieferprogramms. Die Korrespondenzsprache ist Deutsch.

Steffens

Steffens ist ein Pumpen-Fachhandel aus Deutschland. Er vertreibt unter anderem Tauchpumpen, Motor- und Handpumpen von Wasserknecht, Osna und Jung.

Mehr dazu

Angebote zu Kolbenpumpen