Virtuelle Messe (Onlinemesse)

Aus induux Wiki
Auf induux suchen
Autoren
Rainer Bachmann
Messe-Doktor
aktualisiert am 29.04.2020 - 23:46:39
Angebot
Anzeige
Virtuelle_Messe

Eine virtuelle Messe ist eine Form des Online-Marketings. Die Plattform-Präsentationsmöglichkeit bietet im Internet die Chance, sich, sein Unternehmen und Produkte & Lösungen innovativ im Stile einer Messe zu präsentieren. (P)

Frage / Defintion: Was ist eine Virtuelle Messe?
Auch oft gesucht: Webmesse, Onlinemesse, Online-Messe, Hybridmesse



Die heutigen Messeveranstaltungen

Für Aussteller aufwendig: Die heutigen Präsenz-Messen in Nürnberg, München, Stuttgart, Hannover und anderswo sind für die Aussteller alle mit folgenden Aspekten (mehr oder mal weniger) sehr eng verbunden: Anfahrt, Hotel, Logistik, Messebau, Catering, Hostessen, Messe-Personal, Zeitinvest, hoher Ressourcenverbrauch, hohe Standkosten, finanzieller Invest, lange Vorbereitungszeiten, hoher Organisationsaufwand, umfangreiche Vor- und Nacharbeiten.

Für Besucher aufwendig: Für die Besucher sieht es auch nach Aufwand und Kosten aus: Ticket, stauanfällige Anfahrt, Parkplatzsuche, Bustransfer, Garderobe, Wartezeiten, teils lange Wege, zeitintensive Informationssuche, müde Beine, teure Verpflegung, oft überteuerte Hotelkosten, Reisezeit, ...

Messe-Nutzen: Dabei ist die Messe dennoch ein enormer Wirtschaftsfaktor mit Zukunftsperspektive für unsere Industrie, für Handwerk und Handel. Kongresse, Tagungen und auch die Messen tragen in hohem Maße dazu bei, dass Entwicklungen, Innovationen und die Fertigung/Produktion und Herstellung jeglicher Güter vorangetrieben werden und Geschäfte gemacht werden können.

Die Alternative "Die Virtuelle Messe"

Besucherfreundlich: Die kostengünstige und natürlich wesentlich umweltfreundliche Alternative zur bekannten realen Präsenzmesse ist daher die virtuelle Messe oder auch Onlinemesse.

Diese kann bequem und komfortabel vom PC zu Hause oder vom Büro aus besucht werden. Sie bedeutet für den Besucher eine enorm große Zeitersparnis. Das heißt auch: mal schnell auf die Messe, einfach per Suche zum gewünschten Stand springen, Dokumente downloaden, Kontakt aufnehmen, am Webinar oder Chat teilnehmen, bei den Nachbarständen mal eben vorbeischauen und ruck zuck wieder zu Hause oder im Büro.

Effektiv, effizient, zielgerichtet, ressourcenschonend und mit minimalem Aufwand. Das ist die Virtuelle Messe.

Ausstellerfreundlich: Für die Aussteller ergeben sich ebenfalls enorme Vorteile.

Der virtuelle Messestand ist quasi in Minuten aufgebaut.

Das Bestücken mit Dokumenten, Videos und Fotos in einer Galerie ist kinderleicht und vom PC aus zu realisieren.

Selbstverständlich lassen sich Webinar und Chat integrieren - so ist auch für Interaktion gesorgt.

Interessanterweise bewegen Sie mit der virtuellen Messe sehr gezielt und in größerer Anzahl Ihr Klientel auf Ihren Messestand. Ein Vorteil, der sich schnell auszahlt. Die Kosten je Besucher sind wesentlich günstiger als bei einer Präsenzmesse.

Der AUMA stellt einen interessanten Rechner/Kalkulator (Messe-Nutzen-Check) zur Verfügung - siehe Erklärvideo dazu. Damit lassen sich Messe-Projekte anlegen und kalkulieren, die man auch miteinander vergleichen kann. Interessant ist dann der Kosten-Nutzen-Vergleich einer realen Messe mit einer virtuellen Messe.


Messe Nutzen-Check des AUMA



Gesundheitsfreundlich: In Zeiten des Coronavirus / COVID-19 rückt die Virtuelle Messe in ein attraktives Licht. Müssen zahlreiche internationale Messen (wie zum Beispiel die Hannover Messe 2020) aufgrund des Ansteckungsrisikos verschoben oder gar abgesagt werden, können virtuelle Messen wie geplant stattfinden. Denn dadurch, dass sich Besucher und Aussteller nur virtuell treffen, ist eine gegenseitige Ansteckung natürlich ausgeschlossen.

Die Ergänzung "Die Hybrid-Messe"

Nun haben die reale Messe und die virtuelle Messe definitiv und unbestreitbare ganz spezifische Nachteile, aber eben auch Vorteile.

Das Feeling, das Umfeld, das Ambiente - das sind einige der größten Vorteile einer realen Präsenzmesse. Das starke Interagieren, das Aufeinandertreffen der Menschen, der spontane, bereichernde Smalltalk, die Aura, der Flair, die Stimmung einer solchen Messe ist teils unvergleichlich,

Gleichzeitig sind genau diese Punkte oft die gravierendsten Nachteile der virtuellen Welt.

Teilweise und in Zukunft durch neue Technologien werden diese Nachteile wett gemacht. Virtuelle Brillen und Hologramme lassen bereits heute erahnen, was möglich sein wird.

Die Kombination: Damit ein Messe-Aussteller nun das Optimum aus seinem Messe-Engagement heraus holt, macht es Sinn, beide Ideen zu verknüpfen... zur Hybrid-Messe.

Das bedeutet, dass ein Unternehmen entweder vor oder nach der Real-Messe eine Virtuelle Messe nutzt, um a) die richtigen Besucher auf die reale Messe zu locken oder b) nach der realen Messe das Besucherinteresse hochzuhalten und sie besser einschätzen zu können: Wer hat ein aktuelles, wichtiges Projekt und wer eher nicht.

Interessante Folgeeffekte: Das Schöne an der Onlinewelt ist ja die Digitalisierung. Auf dieser Ebene lassen sich hervorragend die Kontaktdaten, wie z. B. die E-Mail-Adresse einsammeln. Damit kann man dann interessante und sehr effiziente Kundenbindungsprogramme automatisiert mit entsprechenden E-Mail-Marketing-Tools aufbauen.

FAZIT

Es kommt wie immer darauf an... auf Ihre Ziele als ausstellendes Unternehmen.

Mittlerweile zeigt sich gerade bei Konzernen und Großunternehmen der Erfolg auf die virtuelle Welt zu setzen. HR-Messen und Hausmessen geben Möglichkeiten, die mit dem eingesetzten Budget in der realen Messewelt nicht umsetzbar wären.

Die Reichweite ist enorm. Das hat auch Xing Events erkannt und zwischenzeitlich die VExCon und die DiMarEx mit veranstaltet. Mehr als 95% der Besucher empfehlen den Besuch dieser Onlinemesse.

Insbesondere HR-Messen zeigen zunehmend Erfolg.

Der Mittelstand muss also zusehen, wie er hier ein Gegengewicht zu den etablierten, bekannten und global agierenden Unternehmen aufbauen kann. Gerade in schwächeren wirtschaftlichen Zeiten ist der Marketing-Mix neu zu denken und eine virtuelle Komponente kann dann durchaus Sinn machen.



Anhänge

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.

Ähnliche Artikel zu Messe