Kolbenkompressoren

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eure Werbung hier?



Was ist ein Kolbenkompressor?

Bei dieser Art von Kompressor drückt ein Kolben die Luft oder das Gas im Druckkessel zusammen. So verringert sich das Volumen und gleichzeitig erhöht sich der Druck des Mediums. Anschließend wird das komprimierte Fördermedium in eine bestimmte Richtung freigesetzt oder in einem Druckluftbehälter gesammelt. Dieser Industriekompressor wird unterteilt in Hubkolbenkompressoren und Drehkolbenkompressoren.

Auch oft gesucht: Kolbenkompressor, Kolbenverdichter, Kolben Kompressoren


Aufbau und Funktionsweise

Wenn der Kolbenkompressor aktiv ist, bewegt sich der Kolben im Zylinder entweder linear oder rotierend. Eine Dichtung dichtet ihn zur Zylinderwand hin ab, um den Wirkungsgrad nicht zu verringern und den Höchstdruck zu erreichen. Beim Zurückziehen des Kolbens geht gleichzeitig das Einlassventil auf und die Luft oder das Gas gelangt in den Kessel. Sobald der Kolben sich in die Ausgangslage zurückzieht, schließt sich das Ventil wieder - der Kolben presst die sich im Kessel befindende Luft zusammen. Das komprimierte Medium setzt sich durch das Auslassventil in dem angrenzenden Druckluftbehälter frei oder wird gespeichert. Kolbenkompressoren bestehen sowohl aus Edelstahl und Messing als auch aus Temperguss und können sowohl mit Öl als auch ölfrei laufen.

Arten

Zu der Kategorie der Verdichter gehören einmal die Hubkolbenverdichter und die Drehkolbenverdichter.

Bei einem Hubkolbenkompressor wird das Medium durch einen sich hin- und her bewegenden Kolben in den Zylinder gesaugt, komprimiert und wieder herausgepresst. Diese Art von Industriekompressor arbeiten zyklisch, mit geringen Volumenströmen und mit hohen Druckverhältnissen. Die Bewegung des Kolbens lässt die Platten der Ansaug- und Auslassventile automatisch öffnen und schließen.

Nachfolgende Bauarten gehören zu dem Drehkolbenverdichter, auch Rotationsverdichter:

  1. Roots-Gebläse
  2. Flügelzellenverdichter
  3. Scrollverdichter
  4. Schraubenverdichter

Für alle gilt, dass sich ein Raum zwischen dem Gehäuse und einem oder mehreren rotierenden Drehkolben bildet. Die Luft oder das Gas wird durch Schlitze, die die Kolben bei der drehenden Bewegung freigeben und verschließen, angesaugt und ausgestoßen. Drehkolbenverdichter arbeiten, genauso wie Hubkolbenverdichter nach dem Verdrängerprinzip, benötigen aber weniger Platz, wiegen weniger, fördern pulsationsfrei und brauchen keine Ventile. Hohe Wirkungsgrade werden nur bei großer Präzision und konstant bleibender Abnahmemenge erreicht. Drehkolbenverdichter finden sich auch bei der Vakuumerzeugung.

Anwendungsgebiete

Jetzt wo wir wissen, wie ein Kolbenkompressor funktioniert, gehören sogar Luftpumpen zu dieser Kategorie. Aber Kolbenkompressoren füllen nicht nur Luftpumpen. Für alle Gefäße, die unter Druck stehende Gase und Luft aufnehmen sollen, ist diese Art von Industrieverdichter geeignet. Darunter beispielsweise Tanks, in denen Gase gelagert oder transportiert werden sollen. Auch die Herstellung von PET-Flaschen ist auf Kolbenpumpen angewiesen. Darüber hinaus werden sogar in Automotoren Kolbenverdichter eingesetzt, um mehr Luft zur Leistungssteigerung in die Brennkammern zu befördern. Und nicht zu vergessen - Auch im Hobbyheimwerker-Bereich ist der Kolbenkompressor als Druckluftwerkzeug, beispielsweise in Form eines Druckluftnaglers, um Nägel ohne viel Kraftaufwand zu setzen, unabdingbar. Trotz der vielseitigen Anwendung muss beachtet werden, dass diese Art von Verdichter nicht für den dauerhaften Gebrauch gedacht sind. Sie sollen im Gegensatz zum Schraubenkompressor nur zeitweilig eingesetzt werden.

Nachverdichter Druckluft

Wenn nur an bestimmten Stellen in der Produktion komprimierte Druckluft gebraucht wird, ist ein Nachverdichter wirtschaftlicher und unkomplizierter, als die gesamte Produktion auf Hochdruck umzurüsten. Dabei kann zwischen Einzelkompressoren, welche ohne Probleme mit dem bereits vorhandenen Kompressoren verbunden werden können, und betriebsbereite Kompakt-Lösungen gewählt werden.

Hersteller & Händler

Der Markt der Hersteller von Kolbenkompressoren:

Almig

Almig ist ein Systemanbieter für Drucklufttechnologie. Almig bietet einen Schraubenkompressor mit 4-in-1-Lösung, welche Kompressor, Druckluftbehälter, Kältetrockner und Vor- und Nachfilter vereinen.

Kaeser

Kaeser ist weltweit führender Anbieter von Produkten im Druckluft-Segment und bietet unter anderem mobile und stationäre Kolbenkompressoren der Serie KCT 401, Schraubenkompressoren und Dentalkompressoren an.

Renner

Renner bietet stationäre und fahrbare Kolbenkompressoren der Baureihe REKO an, die den mittleren und kleinen Druckluftbedarf abdecken.

BOGE

Das Bielefelder Unternehmen BOGE hat sich saubere, ölfreie Druckluft, insbesondere für die Lebensmittelproduktion, zur Aufgabe gemacht. Dafür entwickeln und produzieren Kompressoren und Druckluftlösungen mit Drücken zwischen 8 und 40 bar.

PREBENA

PREBENA versorgt sowohl Großindustrien und professionelle Handwerksbetriebe als auch Hobbyheimwerker mit Druckluftnagler, Kompressoren mit integriertem Kältetrockner und Befestigungsmittel.

Kolbenkompressoren Angebote

Kolbenkompressoren im Lieferanten- & Hersteller-Verzeichnis