Druckluftwerkzeuge - Pressluftwerkzeuge

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Was ist ein Druckluftwerkzeug? Definition:

Druckluftwerkzeuge funktionieren nach dem Prinzip der Pneumatik, sie werden mit Druckluft angetrieben. Das Arbeitsmedium wird über einen Druckluftschlauch zugeführt. Die Werkzeuge werden in unterschiedlichen Gebieten eingesetzt z.B. in der Metallbearbeitung, in der Schraub- und Messtechnik oder im Bereich bohren und schneiden.

Auch oft gesucht: Pressluftwerkzeug


Funktionsweise Druckluftwerkzeuge

Funktionsweise Presslufthammer als Beispiel für Druckluftwerkzeuge

Ein Druckluftwerkzeug bedient sich dem Prinzip der Pneumatik (Drucklufttechnik). Statt mit einem Akku oder elektrischer Energie funktioniert das Werkzeug mithilfe von Luft. Das Druckluftwerkzeug ist also nicht an ein Stromkabel angeschlossen sondern an einen Druckluftschlauch. In der Maschine erzeugt die Druckluft eine Bewegung. Diesen Vorgang verdeutlicht das Video, in dem ein Presslufthammer (Jackhammer) waagerecht dargestellt ist. Durch den Druckluftanschluss links gelangt Druckluft (rot) in das System. Ein Ventil (Spool Valve) regelt die Menge der Druckluft, die in den Zylinder, in dem sich ein Kolben (Piston) befindet, weitergeleitet wird. Dadurch bewegt sich der Kolben und übt Kraft auf den Hammer aus (gelb). Die atmosphärische 'verbrauchte' Luft ist im Video blau dargestellt.

Es gibt eine Reihe von Werkzeugen und Maschinen, die pneumatisch betrieben werden. Hier ein paar Beispiele:

  • Druckluft- bzw. Presslufthammer
  • Schlagschrauber
  • Bohrmaschinen
  • Schleifmaschinen
  • Drehschrauber
  • Winkelschleifer
  • Blaspistole

Viele dieser Werkzeuge gibt es aber auch als elektrisch betriebene Variante oder mit Akku.

Kompressoren für Druckluftwerkzeuge

Die Luft mit der ein Druckluftwerkzeug funktioniert, muss natürlich auch irgendwo herkommen. In Industriehallen gibt es dafür richtige Systeme: An einem zentralen Ort erzeugt ein Kompressor Druckluft, diese wird aufbereitet und über Druckluftrohrnetze betriebsfertig direkt an den jeweiligen Arbeitsplatz geleitet. Für den privaten Gebrauch ist ein fest installiertes Druckluftrohrnetz selbstverständlich unnötig und auch unpraktisch. Hier wird mit einem mobilen Kompressor gearbeitet, der Druckluft erzeugt. Das Werkzeug wird dann mit einem Druckluftschlauch an den Kompressor angeschlossen.

Vorteile von Druckluftwerkzeugen

Druckluftwerkzeuge im Anwendungsfall: Stabschleifer von Rodcraft
  • stufenlose Einstellbarkeit
  • hohe Belastung
  • unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen.
  • hohe Arbeitsgeschwindigkeiten bei immer gleich bleibender Kraft
  • gerade für Heimwerker: leichteres Gewicht von Druckluftwerkzeugen im Gegensatz zu Elektrowerkzeugen

Anwendungsgebiete Druckluftwerkzeuge

Druckluftwerkzeuge können in verschiedenen Bereichen und für verschiedene Tätigkeiten genutzt werden:

  • in der Industriebranche
  • in einer KFZ-Werkstatt (z.B. Reifendruckpistole)
  • auf Baustellen (z.B beim Innenausbau eines Hauses)
  • im Bereich Öl, Gas und Petrochemie (Energiesektor)
  • zu Reinigungszwecken (z.B. Hochdruckreiniger)
  • zu Montage- & Befestigungszwecken
  • zum Lackieren (z.B. Farbspritzpistole / Lackierpistolen)
  • im Heimwerker-Bereich

Hersteller Druckluftwerkzeuge

Aircraft

Aircraft produzierte zunächst nur Druckluft-Kolbenkompressoren. Mittlerweile entwickelt und vertreibt das Unternehmen verschiedene Komponenten im Bereich Drucklufttechnik. Zu den Kompressoren kamen Druckluftanlagen-Bauteile hinzu sowie Produkte für die Druckluftverteilung und -aufbereitung. Und natürlich vertreibt Aircraft mittlerweile auch Druckluftwerkzeug wie z.B. Blaspistolen, Ratschen oder Druckluftschleifer.

BIAX

Das Unternehmen BIAX besitzt die drei Geschäftbereiche "BIAX Druckluft- und Elektrowerkzeuge", "BIAX Hartmetall-Werkzeuge" und "EFA Fleischereimaschinen". Im Bereich ist die Firma auf die Gebiete Schleifen und Entgraten spezialisiert. Dazu gehören z.B. Schleifer, Sägen oder Feiler. Außerdem entwickelt und produziert BIAX Druckluftspindeln verschiedener Art.

Chicago Pneumatic

Chicago Pneumatic (kurz CP) wurde 1901 in den USA gegründet. Das Unternehmen bietet Druckluftwerkzeug und Werkstattausrüstung für die Industrie, Fahrzeugwartung und das Bauwesen. Das Sortiment von Chicago Pneumatic umfasst über 500 Produkte wie Hochmomentschrauber, Schleif- und Poliermaschinen, Hämmer und Meißel oder auch Spezialwerkzeuge.

Metabo

Metabo ist ein weltweit bekannter Hersteller von Werkzeugen. Dazu zählen Elektrowerkzeuge, Akkugeräte und Sägen aber auch ein breites Sortiment an Druckluftwerkzeugen. Neben dem pneumatisch betriebenen Schlagschrauber oder Winkelschleifer verkauft Metabo auch gleich Kompressoren, die für die Funktionsfähigkeit der Druckluftwerkzeuge wichtig sind.

RODCRAFT

RODCRAFT Pneumatic Tools ist einer der weltweit führenden Hersteller von Druckluftwerkzeugen und ist auf die Bereiche Automotive Service und industrielle Wartungsarbeiten spezialisiert. Um die Qualität der Produkte aufrechtzuerhalten, investiert RODCRAFT in die Forschung und Entwicklung verbesserter Pneumatik-Werkzeuge. Zu den Produkten von RODCRAFT gehören bspw. Schlagschrauber, Ratschenschrauber, Bohrmaschinen, Drehschrauber oder Schleifer - alle mit Druckluft angetrieben.

Würth

Das Unternehmen Würth ist deutscher Marktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Bei Würth gibt es also nicht nur Druckluftwerkzeuge und andere Maschinen sondern auch Produkte für Bereiche wie Messtechnik, Elektroinstallation oder auch die Landwirtschaft und den Bereich Sanitär und Heizung.

Druckluftwerkzeuge Angebote

Druckluftwerkzeuge im Lieferanten- & Hersteller-Verzeichnis