TYPO3 Update

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein TYPO3 Update ist die Erneuerung der Software des CMS TYPO3.

Für das CMS- System müssen in regelmäßigen Abständen Updates installiert werden. In diesem Wiki ist beschrieben, was dabei zu beachten ist.

  Lightwerk TYPO3 Update
Bei einem TYPO3-Update nimmt Lightwerk Unternehmen an die Hand: Beratung, Konzeption, Qualitätssicherung, Durchführung (Sponsor)


Aktuelle TYPO3-Versionen: 8.7 (LTS), 7.6 (LTS)

Neue Features werden auch auf Parties vorgestellt. Im Video: TYPO3 7 LTS Release Party 2015 Stuttgart.

Die TYPO3-Version als Update-Orientierung

Nicht immer muss/sollte jede neue Version im Rahmen eines Updates eingespielt werden. Es ist zu klären, was die neue TYPO3-Version mit bringt. Die Eigenschaften der TYPO3-Installation mit der konkreten Versions-Bezeichnung muss mit den Eigenschaften einer neueren Version verglichen werden. Die Interpretation des Deltas entscheidet, darüber ob ein Update durchgeführt werden sollte oder nicht.

TYPO3 Haupt-, Neben- und Minorversionen

  • Der Aufbau einer TYPO3 Version gliedert sich in 3 Bestandteile: Haupt-, Neben- und Minorversion.
  • In regelmäßigen Zyklen (ca 2 Jahre) wird eine neue TYPO3 Hauptversion veröffentlicht.
  • Innerhalb einer Hauptversion werden verschiedene Nebenversionen ausgespielt in denen neue Features und Funktionsstabilisierungen veröffentlicht werden. Sobald alle für die Hauptversion relevanten Features und Stabilisierungen veröffentlicht sind wird die aktuelle Nebenversion als LTS (Long Term Support) gekennzeichnet, dass bedeutet diese Hauptversion erhält keine weiteren Nebenversionen. Ab diesem Zeitpunkt werden nur noch sogenannte Minorversionen veröffentlicht, die die als LTS gekennzeichnete TYPO3 Version mit Sicherheitsupdates und Patches versorgt.

TYPO3 LTS & ELTS

LTS (Long Term Support) und ELTS (Extended Long Term Support) bezeichnen 2 spezielle Versionsmodelle von TYPO3.

Jede Hauptversion von TYPO3 erhält nach der Entwicklungs- und Stabilisierungsphase eine als LTS markierten Release, diese LTS Version wird für mindestens 3 Jahre mit Sicherheitsupdates versorgt. Nach diesen 3 Jahren können im Rahmen des von TYPO3 Angebotenen ELTS, weiterhin Sicherheitsupdates für die verwendete TYPO3 Version gegen einen Endbetrag erworben werden. Der ELTS Support kann in der Theorie für einen Zeitraum von bis zu 2 Jahren in Anspruch genommen werden.

TYPO3 Release Agenda

In der TYPO3 Release Agenda erhalten Sie alle benötigten Infos zum Veröffentlichungszeitpunkt bzw. den Zeiträumen in denen Sicherheitspatches verfügbar sind.

TYPO3 Update Release
TYPO3 Update Release Agenda (Quelle: https://typo3.org/typo3-cms/roadmap/)
Legende:
grau Release neue Hauptversion + Veröffentlichung Nebenversionen
grün Start der LTS Version + Priority Bugfixes + Sicherheitsupdates
dunkles orange Reguläre Sicherheitsupdates
helles orange Außerordentliche Sicherheitsupdates im Rahmen des ELTS Support

Warum ein TYPO3 Update durchführen?

Update wegen Sicherheit & Rechtlliches

Nach §13, 7 des Telemediengesetzes ist jeder Betreiber einer Website die kommerziell genutzt wird, dafür verantwortlich das Websitesystem und die dazugehörigen Komponenten auf einem sicheren und aktuellen Stand der Technik zu halten. Verstöße die als Ordnungswidrigkeit gelten, können nach §16 mit Busgeldern bis zu 50.000 Euro geahndet werden.


Auszug Telemediengesetz §13:

(7) Diensteanbieter haben, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist, im Rahmen ihrer jeweiligen
      Verantwortlichkeit für geschäftsmäßig angebotene Telemedien durch technische und organisatorische 
      Vorkehrungen sicherzustellen, dass
   1. kein unerlaubter Zugriff auf die für ihre Telemedienangebote genutzten technischen Einrichtungen möglich ist und
   2. diese
       a) gegen Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten und
       b) gegen Störungen, auch soweit sie durch äußere Angriffe bedingt sind,
      gesichert sind. Vorkehrungen nach Satz 1 müssen den Stand der Technik berücksichtigen. Eine Maßnahme 
      nach Satz 1 ist insbesondere die Anwendung eines als sicher anerkannten Verschlüsselungsverfahrens.  ...


Auszug Telemediengesetz §16:

(2) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig
    ...
   3. einer Vorschrift des § 13 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 bis 4 oder 5 oder Absatz 7 Satz 1 Nummer 1 oder
       Nummer 2 Buchstabe a über eine dort genannte Pflicht zur Sicherstellung zuwiderhandelt,
    ...
(3) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden.

Technische Gründe für ein TYPO3-Update

Durch ein aktuelles TYPO3 System profitieren Sie durch den Einsatz aktueller Technologien die als "State of the art" gelten:

  • Geringere Betriebskosten im Vergleich zu alten Systemen, da Anpassungen und Neuentwicklungen auf Grundlage veralteter Technologien oft sehr Aufwendig sind
  • Ihr System ist Zukunftssicher und kann stetig weiterentwickelt werden.
  • Höhere Systemperformance und geringere Ladezeiten. Die Systemperformance ist ebenfalls ein Rankingfaktor bei Google.

Vorteile für Nutzer und Redakteure

Durch ein aktuelles TYPO3 System profitieren Sie nicht nur technisch, sondern vorallem Ihre Endnutzer und Redakteure werden durch Neuerungen in TYPO3 tatkräftig unterstützt, wodurch Sie Ihre internen Kosten senken können:

  • Höhere Performance gibt dem Besucher der Website ein besseres Gefühl und Ihre Redakteure können schneller Arbeiten
  • Verbesserungen im Handling der Nutzeroberfläche und neue Möglichkeiten in der Bearbeitung von Content, so bietet die aktuellste TYPO3 Version 8.7 unter anderem folgende Features:
      • Optisch ansprechende Nutzeroberfläche
      • Bilder direkt im Backend bearbeiten (zurechtschneiden, skalieren)
      • Suche nach Dateien innerhalb der Fileablage
      • Mehr SEO und Social Media Unterstützung
      • Mehr Feedback von TYPO3 an den Redakteur
      • Neuer und umfangreicher Wizzard, um spielend eigene Formulare für z.B: Kontaktanfragen zu erstellen
      • Suche nach Dateien in der Datei-Ablage von TYPO3
      • Media Links für die Referenzierung von z.B: YouTube Videos in der Datei-Ablage

Best Practices bei TYPO3 Updates

Update im laufenden Betrieb

Nach dem TYPO3 Update, ist vor dem TYPO3 Update. Wer sein TYPO3-System regelmäßig wartet und stetig optimiert, baut eine solide Grundlage für das nächste Hauptversionsupdate auf und umgeht potentielle Probleme proaktiv. Bei Beachtung der folgenden vier Punkte im regelmäßigen Betrieb Ihrer Website, ist eine solide Basis für das nächste Hauptversion Update von TYPO3 vorhanden:

  • Achten Sie darauf, dass Sie für den laufenden Betrieb Ihrer Website immer eine LTS Version von TYPO3 CMS nutzen
  • Führen Sie regelmäßige Sicherheitsupdates und Patches (Minorversion) für Ihre TYPO3 Version durch, sobald diese veröffentlicht werden
  • Führen Sie regelmäßige Sicherheitsupdates und Patches der verwendeten Extensions durch, sobald diese veröffentlicht werden
  • Führen Sie regelmäßige technische Optimierungen an Ihrem System durch

Hauptversionsupdate

Bei einem Hauptversionsupdate stellt sich oft die Frage nach dem richtigen Vorgehen. Breaking Changes in TYPO3 und der stetige Wandel und die Weiterentwicklung von Technologien machen es oft unmöglich, einen Hauptversionswechsel mal ebenso nebenbei mit einem Fingerschnippen durchzuführen. Wer sich keinen genauen Update plan zurecht legt, erlebt oft ein böses erwachen während des Projektverlaufs. Der Zeitplan ist nicht einzuhalten, der Budgetrahmen wird gesprengt und am Ende funktioniert es trotzdem noch nicht wie es soll.

Die Probleme und Stolpersteine bei einem TYPO3 Update werden aber nicht durch den TYPO3 Core verursacht, sondern durch die verwendeten Extensions. Die TYPO3 Basis lässt sich im Normalfall zügig updaten.

Planung und Konzeption des TYPO3-Updates

Investieren Sie vor dem Projekt in eine Planungs- und Konzeptionsphase. Durch die Konzeptionsphase ergeben sich viele Vorteile:

  • Risikofaktoren für das Projekt werden frühzeitig erkannt und es kann eine entsprechende Lösung erarbeitet werden
  • Der Umfang und die Kosten sind vor der Realisierung klar, dass gibt Planungssicherheit
  • Ihr System wird ganzheitlich beleuchtet, so dass die Möglichkeit besteht, während des Updates Synergien und Mehrwerte zu erzeugen.
  • Ihr System wird ganzheitlich durchleuchtet, so dass die Möglichkeit besteht,
      • Realisierungskosten zu senken, da Synergien erzeugt und Aufwände gesenkt werden können
      • Ihr System zu verschlanken bzw. zu vereinfachen und Komponenten näher an den TYPO3 Core zu bringen, denn je schlanker und näher am TYPO3 Core ein System ist, desto einfacher ist es zu warten.

Um den größtmöglichen Benefit aus der Planungs- und Konzeptionsphase zu ziehen, sollten Sie in dieser Phase folgende Punkte beachten:

Schritt Todo Beschreibung
1 Prüfen der TYPO3-Version
  • Welche Version nutzen Sie aktuell?
  • Mit welcher aktuellen LTS Version erhalten Sie am längsten Sicherheitsupdates und Patches?
2 Bereinigen der Code Basis
  • Prüfen Sie ob Ihr System noch alte TYPO3 Klassen wie namespaces oder alte API-Aufrufe nutzt.
  • Versuchen Sie diese möglichst im Vorfeld anzupassen
  • Um herauszufinden, welche Komponenten hiervon betroffen sein können, hilft das TYPO3 deprecation-Log, dass im Install Tool zu finden ist.
3 Prüfen der verwendeten Funktionalitäten
  • Erstellen Sie sich eine Liste aller im System verwendeten Extensions/Funktionalitäten
  • Prüfen Sie ob es für diese Funktionalitäten bereits eine Version gibt, die mit der künftigen TYPO3 Version kompatibel ist
  • Hinterfragen Sie den Zweck und Nutzen der Funktionalitäten und ob diese noch benötigt werden. Jede Komponente die man nicht updaten muss, reduziert den Aufwand und die Kosten des Gesamtprojekts
  • Gibt es zwischen bestehenden Funktionalitäten und Komponenten technische Abhängigkeiten und können diese aufgelöst werden?
4 Reimplementierungsstrategie für benötigte Funktionalitäten erarbeiten
  • Führen Sie einen ersten Testlauf durch, in dem Sie das TYPO3 System updaten um zu überprüfen wie stark verschiedene Funktionen beeinträchtigt sind
  • Prüfen Sie ob die Lösung für die benötigte Funktionalität noch zukunftssicher ist oder ob Sie eine alternative Lösung anstreben sollten.
  • Grundfunktionalitäten wie z.B: "Speaking URLs" sind fester Bestandteil einer Website und es gibt best practice Lösungen in der TYPO3 Welt die eingesetzt werden, um diese Basisfunktionalitäten muss man sich in den meisten Fällen keine Gedanken machen, hier ist meist schon vor Release der LTS Version eine funktionsfähiger Extensionrelease vorhanden
  • Sollte eine Funktionalität nicht mehr unterstützt werden, prüfen Sie ob es effizienter ist eine Alternative Lösung zu nutzen oder ob die bestehende Funktionalität funktionsfähig gemacht werden muss
  • Legen Sie fest, in welcher Reihenfolge die Komponenten reimplementiert werden
5 Erstellen der Testszenarien und Use-Cases
  • Definieren Sie für alle relevante Funktionen das Vorgehen für die gewünschte Funktion, so erleichtern Sie sich die späteren Tests
6 Erstellen des Zeitplans und der Budgetplanung
  • Bewerten Sie Anhand der Schritte eins und zwei den Aufwand für eine spätere Realisierung
  • Erstellen Sie einen Zeitplan für die Realisierung, beachten Sie hierbei die Planung einer ausreichend langen Testphase
7 Durchführung
  • Das TYPO3-Update wird durchgeführt
8 Review
  • Auch TYPO3-Update-Projekte sind Launch Projekte und unterliegen der Dynamik von Web-Projekten
  • Führen Sie unbedingt ein Review durch
  • Das nächste Update kommt bestimmt. Sie werden vom Review profitieren


Lassen Sie sich auf jeden Fall von einer Agentur beraten. Auch wenn Sie inhouse das TYPO3-Update durchführen, sollte eine Agentur begleiten, denn nur eine Agentur macht TYPO3-Updates öfter! ;-)


Durchführung des TYPO3-Updates

Nach dem Sie die Planungs- und Konzeptionsphase abgeschlossen haben, können Sie mit der Realisierung starten. Hierbei ist es wichtig mit Bedacht vorzugehen und sich an die vorher Erarbeitete Reimplementierungsstrategie zu halten.

Wichtig: Dokumentieren Sie jeden Arbeitsschritt während des Updates!

1) Grundlage für die weitere Arbeit schaffen

  • Updaten Sie nicht die einzige Kopie Ihres Systems. Erstellen Sie eine lokale Kopie des Systems mit der Sie arbeiten
  • Nutzen Sie einen Versionierungsprozess wie z.B: git, um jede durchgeführte Änderung nachvollziehen oder rückgängig machen zu können
  • Dokumentieren Sie Ihren Migrationspfad. Immer wenn Sie eine Änderung eines Datensatzes oder physikalische Änderungen an etwas tun das nicht der Versionierung unterliegt, dokumentieren Sie diesen Schritt

2) Durchführen des Updates

  • Führen Sie das Core Updates mithilfe des TYPO3 Update Clients durch
  • Migrieren Sie die aktuelle Datenbank mithilfe des TYPO3 Update Clients
  • Deinstallieren Sie alle Funktionen die Sie nicht mehr benötigen oder zum aktuellen Zeitpunkt Ihre Arbeit behindern
  • Reimplementieren Sie die einzelnen Funktionalitäten anhand Ihrer Reimplementierungsstrategie
  • Prüfen Sie die TCA's mithilfe des deprication Logs und führen nötige Anpassungen durch

3) Funktionstest

  • Prüfen Sie alle Funktionalitäten der Website in den relevanten Browsern
  • Prüfen Sie alle Funktionalitäten der Website auf den relevanten mobilen Endgeräten
  • Es ist empfehlenswert kontinuierliche Tests durchzuführen, Testen Sie, sobald eine Komponenten verfügbar ist
  • Nutzen Sie für die Funktionstests die vorher definierten Testzenarien

4) Go Live

  • Vereinbaren Sie eine Contentstop-Phase, während der keine redaktionellen Anpassungen durchgeführt werden
  • Führen Sie den Migrationspfad erneut aus um den aktuellen Inhalt der Website in das Update Projekt zu übernehmen
  • Führen Sie eine Sichtprüfung des Inhalts durch
  • Führen Sie einen Test der wichtigsten Websitefunktionen durch
  • Stellen Sie falls nötig den DNS Eintrag der Website um

Einzelnachweise

  • Telemediengesetz: [1]
Initiator dieser Wiki-Seite:
Lightwerk GmbH Lightwerk GmbH