Schaltschränke

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist ein Schaltschrank? Definition:

In Schaltschränken befinden sich elektronische und elektrische Komponenten. Ein Schaltschrank findet Anwendung, wenn die elektronischen Komponenten einer Fertigungsanlage oder - einrichtung sowie verfahrenstechnischer Anlagen nicht direkt in der Maschine oder Anlage verbaut sind. Im industriellen Umfeld kommt mit der zunehmenden Digitalisierung eine wachsende Bedeutung zu. Siehe auch Schaltschrankverdrahtung.


Aufbau und Bauarten

Systemanbieter für Schaltschränke und IT-Infrastruktur (Rittal)

Die Ansprüche in der Automatisierungstechnik wachsen stetig und können nicht immer mit Standard-Schaltschränken erfüllt werden, deshalb gibt es auf dem Markt neben den im Folgenden genannten Aufbauarten auch viele Angebote für individualisierte und speziellen Anforderungen angepasste Schaltschränke. Das Gehäuse eines Schaltschranks besteht meist aus pulverbeschichtetem Stahlblech, Aluminium oder Edelstahl. Wenn der Schaltschrank im Außenbereich aufgestellt werden soll, kann eine spezielle Outdoorbeschichtung aufgetragen werden. Teilweise besteht das Leergehäuse von Schaltschränken auch aus Kunststoff.

Lackierte Schaltschränke sind in der Standardfarbe RAL 7035 (lichtgrau) gehalten. Hersteller haben die Möglichkeit Sonderschaltschränke auch in Sonder-RALtönen zu lackieren.

Schaltschränke enthalten Klemmleisten um die elektronischen und elektrischen Komponenten einer Anlage zu verbinden. Zufällige Berührungen spannungsführender Bauteile innerhalb des Schrankes sind ausgeschlossen. Enthält ein Schaltschrank berührbare Teile mit Spannungen, kann der Schrank nur mit (Spezial)Werkzeug geöffnet werden.

Schaltschränke werden in folgende Bauarten unterschieden:

Stand-Schaltschrank: Ein einzel stehendes Gehäuse mit ein oder mehreren Türen.

Anreih-Schaltschrank: Ein Schaltschrank ohne Seitenwände. Anreihschaltschränke gewähren so Montage- und Zugriffsmöglichkeiten von allen Seiten und können mit weiteren Anreihschränken aneinandergereiht werden.

Wandgehäuse: Wandschaltschränke finden u.a. Verwendung als Sicherungskasten, Verteilerkasten, Auf- und Unterputzverteiler sowie Zählerschrank.

IT-Schrank: Spezielle Schränke die als Netzwerk- und Serverrack verwendet werden.

Schaltschränke können noch mit Zusatzkomponenten erweitert werden:

  • Kabeleinführungen
  • Kühlaggregate
  • Ventilatoren
  • (Innen)Beleuchtung
  • Rollen oder Standfüße
  • Wärmetauscher

Anschaffung eines Schaltsschranks

Überall da, wo Kabel und Leitungen im industriellen Kontext zusammenlaufen macht ein Schaltschrank Sinn, um Sicherheit zu gewährleisten und Kabel, Leitungen und im weiteren Sinn auch Maschinen und Anlagen zu schützen. Schaltschränke können neu, aber auch gebraucht erworben werden.

Hersteller

  • Balluff
  • ebm Pabst
  • Friedrich Lütze

Funktion Schaltschrank

Zur sicheren Handhabung von Kabeln und Leitungen bietet ein Schaltschrank viele Vorteile:

  • Strukturierter Aufbau, Kabel liegen nicht mehr frei
  • Schutz vor Überhitzung
  • Schutz vor Wasser und Staub
  • Brandschutz
  • Schutz vor mechanischen Einflüssen
  • Schutz vor Vandalismus
  • Abschirmung elektromagnetischer Emissionen

Zubehör für Schaltschränke

Schaltschrank Anbieter

Etablierte Schaltschrank-Anbieter sind u.a.:

Rittal
Das Portfolio von Rittal umfasst neben Anreihschränken und Einzelschaltschränke auch spezielle IT Schranksysteme
Lütze
Die Firma Lütze setzt beim Schaltschrankbau sowie der Schaltschrankverdrahtung auf das Lütze LSC-System.
Lohmeier
Lohmeier bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Schaltschranksystemen an. Lohmeier bietet auch individual Schaltschränke an, die den Wünschen des Kunden angepasst werden.

Spezialthemen

Schaltschränke Angebote

Schaltschränke im Lieferanten- & Hersteller-Verzeichnis