Montagearbeitsplätze

Aus induux Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montagearbeitsplätze

Montagearbeitsplatz ✓ ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, Aufbau, Einsatz, Vorteile

Montagearbeitsplätze sind Einzelarbeitsplätze, an der eine Person Aufgaben ausführt, die für die manuelle Montage wichtig sind. Ein Montagearbeitsplatz mit NC-Fügemodul, welches numerisch gesteuert wird und eine hohe Präzision aufweist, ist eine autonome Station zur Bearbeitung von Werkstücken. Die integrierte Kraft-Weg-Messung erlaubt eine optimale Qualitätssicherung für jedes gefügte Teil. Baumustergeprüft gewährleisten die Einzelarbeitsplätze die Sicherheit des Bedieners beim Einlegen und Entnehmen der Werkstücke.
Synonym(e): Einzelarbeitsplätze


Schematische Darstellung eines Montagearbeitsplatzes
Montagearbeitsplatz von PROMESS

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Fertigungsmitarbeiter haben häufig das Problem, dass sie gleich bleibende Bewegungsabläufe ausführen mit ungünstiger Körperhaltung. Auch schlechte Umfeldbedingungen und Arbeit unter Zeitdruck gehören zu den Herausforderungen, die Arbeitskräfte in der Montage bewältigen müssen. Deshalb ist Ergonomie am Arbeitsplatz umso wichtiger, damit sich die Mitarbeiter wohlfühlen und sie produktiv arbeiten können.

Arbeitsplatz und Arbeitshaltung

Ein wichtiger Punkt für Wohlbefinden und Gesundheit am Montagearbeitsplatz oder auch der Montageinsel sind höhenverstellbare Tische/Arbeitstische und Flächen, damit die Person alles auf ihre Größe ausgerichtet einstellen kann. Außerdem sollten Werkzeuge schnell und einfach - auf Arbeitshöhe - erreichbar sein, um ungewöhnliche Bewegungen von Schultern, Armen und Kopf zu vermeiden.

Umweltbedingungen

Das Arbeitsumfeld spielt eine bedeutende Rolle, um Beschwerden wie Kopfschmerzen zu vermeiden und Krankheiten vorzubeugen. Wer bspw. kontinuierlich mehrere Jahre gefährlichem Lärm von Maschinen ausgesetzt ist, kann schwerwiegende Ohrenprobleme bekommen. Für angenehme Arbeitsbedingungen sind folgende Aspekte essenziell:

  • Temperatur im Raum
  • Geräuschpegel
  • Luftqualität und Luftfeuchtigkeit
  • Beleuchtung / Lichtverhältnisse

So ist die Raumtemperatur sehr wichtig, da es für Mitarbeiter sehr belastend sein kann, zu arbeiten, wenn sie eigentlich unter Hitze oder Kälte leiden. Viele Montage-Arbeitskräfte arbeiten im Stehen und sind ständig in Bewegung, weshalb es schnell zu warm werden kann.

Einsatzbereich

Ergonomische Arbeitsplätze in der Montagelinie sind grundsätzlich in allen Bereichen (z. B. Automobilindustrie) einsetzbar. Die modularen Einzelarbeitsplätze mit NC-Fügemodul eignen sich für die Produktion und Fertigung von kleineren und mittleren Serien, sowie für den Muster- & Prototypenbau. Sie können als Test- und Prüfplätze eingesetzt werden, z. B. für die Materialprüfung mit Zug- und Druckkräften oder auch zum Nachbearbeiten einzelner Teile.

Anwendung

  • Fügen auf Anschlag mit genauer Kraftabschaltung
  • Protokollieren von Kraft-Weg-Verläufen an mehreren Positionen oder an Schaltpunkten
  • Prüfanweisungen
  • Prägen und Umformen mit Detektion der Teilhöhe und relativem Umformweg
  • Überwachtes Biegen von Laschen, Klammern, etc., z. B. an Sicherheitsteilen
  • Kalibrieren mit Qualitätskontrolle anhand der überwachten Kraft
  • Fügen von Kunststoff- und Medtech Teilen mit überwachter Schnappkraft

Aufbau

Die individuellen Montagearbeitsplätze bestehen aus einem NC-Fügemodul, das sich in seiner Spezifikation und Baugröße nach den Anforderungen des Kunden richtet. Die Fügemodule sind mit einer NC-Steuerung ausgerüstet, die im Leistungsverstärker integriert ist. Positionen, Geschwindigkeit und Beschleunigung des Pressenstempels können frei programmiert werden. Eine integrierte Prozessüberwachung und Dokumentation der Prozessdaten gewährleisten eine optimale Qualitätssicherung für jedes Teil. An der Baugröße und Spezifikation des Fügemoduls orientiert sich die Kombination der weiteren Komponenten. Das Fügemodul kann z.B. durch ein C- oder ein Vier-Säulen-Gestell aufgenommen werden. Die lichte Höhe, Breite und Tiefe wird durch die Anwendung bedingt. Das Pressengestell liegt auf dem höhenverstellbaren Untergestell des Einzelarbeitsplatzes auf. Der Schaltschrank mit allen elektrischen Komponenten kann entweder direkt am Arbeitsplatz montiert oder dezentral aufgestellt werden. Die Bedieneinheit ist direkt an der Einhausung verbaut und die Visualisierung des Prozesses erfolgt über einen Panel-PC am Tragarm. Um ein sicheres Arbeiten des Werkers zu garantieren, können verschiedene Schutzeinrichtungen gewählt werden. Dazu zählen z.B. Lichtgitter, manuelle oder pneumatische Schutztür oder eine Zweihandbedienung.

Komponenten

Aufbau Montagearbeitsplatz
Aufbau Montagearbeitsplatz
  • Untergestell
  • Pressengestell
  • Fügemodul
  • Bedieneinheit
  • Schaltschrank und Steuerung
  • PC-Bedieneinheit
  • Sicherheitseinrichtung

Vorteile

  • Modulares Baukastensystem bietet Flexibilität
  • Effizientes und angenehmes Arbeiten für die Menschen im Unternehmen wird möglich
  • Höchste Positionier- und Wiederholgenauigkeit über den gesamten Pressenhub
  • Integrierte Kraft-Weg-Überwachung
  • Speicherung aller qualitätsrelevanten Daten
  • Numerische Steuerung erübrigt mechanischen Anschlag und das Einstellen von Regelventilen

Anbieter und Hersteller: eine Marktübersicht

Wichtige Lieferanten, Hersteller und Anbieter von (ESD) Montagearbeitsplätzen, Arbeitsplatzsystemen, passenden Komponenten und ergonomischen Lösungen für die Industrie sind z. B. ASSTEC, BeeWaTec, Waldmann (Lichtlösungen), DEPRAG und Treston. Die Produkte stehen für höchste Qualität; auch Individuallösungen sind möglich.

Anbieter Montagearbeitsplätze