Google Trends

Aus induux Wiki

Google Trends - Wie die Zahlen zu verstehen sind ✓ Popularität von Suchanfragen im Verlauf ✓ Interpretation der Ergebnisse ✓ Bedeutung für SEO

Google Trends gibt einen Einblick, was Nutzer bei der Suchmaschine Google suchen. Es werden dabei eingegebene Suchbegriffe in einer zeitlichen Entwicklung dargestellt. So lassen sich Trends einfach ablesen und ungefähre Prognosen erstellen. Achtung: Die Werte sind normiert und in Relation zur Zeitspanne gesetzt.



Funktionen

Mit Google Trends lässt sich relativ schnell anzeigen, welche Begriffe bei Google gesucht werden, also was die Nutzerintentionen der Menschen sind. Das Interessante bei Google Trends ist, dass diese Suche nach Begriffen über einen Zeitraum und nach bestimmten Regionen (Länder, Städte, ...) sortiert werden kann. Eingrenzungen wie Filter nach Bildersuche, News-Suche, Google Shopping oder YouTube-Videos sind möglich. Außerdem sind Suchtrends in Echtzeit abrufbar.

Unterscheidung: Trends und angesagte Suchanfragen

Durch das Kategorisieren eines Keywords ist die Trenddarstellung für dieses potenziell eine andere als für das am häufigsten eingegebene Keyword Recherche.

Darstellung mehrerer Suchbegriffe

Es lassen sich durch mehrere Suchbegriffe Korrelationen darstellen, um oft gesuchte Begriffe, deren Suchvolumen sowie den Zeitverlauf in Beziehung zu setzen.

Google Trends Zahlen interpretieren

Der Online-Dienst Google Trends erklärt: was die Werte 0-100 bedeuten

Es ist zu beachten dass die von Google Trends angezeigten Werte normiert sind. Somit sind die Zahlenwerte immer zwischen 0 und 100. Es sind keine absoluten Zahlen. Dies ist in dem Video erklärt.

Google Trends und SEO

Für den Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind für Unternehmen zwei Bereiche relevant:

  • Hot Searches: aktuelle Trends und angesagte Keywords; welche Suchinteressen sind momentan besonders relevant?
  • Prognosen: zukünftiger Entwicklungsverlauf der Suchanfragen für ein bestimmtes Keyword Recherche

Mithilfe des Tools kann festgestellt werden, ob das Interesse bzw. die Nachfrage nach einem Begriff steigt oder sinkt, oder ob dieser möglicherweise nicht mehr den nötigen Traffic bringt.

Bezogen auf den Alltag eines Marketers bedeutet dies die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Was wird gesucht?
  2. Wann wird etwas gesucht?
  3. In welchem Zyklus wird etwas gesucht?
  4. Welche Entwicklungen lassen sich daraus ableiten?

Anlässe und aktuelle Themen

Jedes Jahr lassen sich anlassbezogene Auffälligkeiten in den Suchmaschinen-Daten feststellen. So wird bspw. vor Weihnachten oder dem Valentinstag vermehrt nach Geschenken gesucht. Auch aktuelle Anlässe, Ereignisse und Themen wie Corona, die Fußball-WM oder die Bundestagswahl beeinflussen die Trends der Nutzer.

Zum Ende des Jahres wird meist eine Jahresstatistik ausgeliefert, die die meist gesuchten Keywords umfasst. Im Jahresrückblick 2021 erlangten zum Beispiel die Begriffe "EM 2021", "Corona" oder "Squid Game" ein hohes Suchvolumen.

Faktoren, die Suchanfragen beeinträchtigen können, sind unter anderem:

  • Saisonalität
  • Region/Land
  • Aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen

Quellen

Weitere Infos sind auf der Homepage von Google Trends zu finden.

Angrenzende Themen: Budget

Du hast Feedback zur Wiki-Seite?