Neigungssensoren für industrielle Messtechnik: Funktion, Vorteile & Hersteller

Aus induux Wiki
Letzter Editor

induux international
aktualisiert am 19.08.2020 - 15:43:47
Angebot
Anzeige
Neigungssensoren

Neigungssensoren werden eingesetzt, um den Neigungswinkel zur Lotrichtung zu messen und Veränderungen des Neigungswinkels zu überwachen.

Frage/Definition: Was ist/sind Neigungssensoren?
Auch oft gesucht: Winkelsensoren, Drehgeber



Funktionsprinzip

Erklärung der Funktion von Neigungssensoren am Beispiel Bagger.



Neigungssensoren können einen Bereich von 360 Grad abdecken. Das Funktionsprinzip ist meistens die Kapazitätsänderung einer neigungsabhängigen Differenzial-Kapazitäts-Anordnung. Die Messgenauigkeit beträgt +- 0,1° über einen Mess- und Temperaturbereich von ca -40°C bis +85°C.

Vorteile

  • hohe Messgenauigkeit bei Beschleunigung oder Vibration
  • hohe Messdynamik
  • schnelles Ansprechverhalten
  • verschleißfrei, berührungslos und robust
  • einstellbare Winkelausgaben
  • verschiedene Schnittstellen
  • Signalverarbeitung im HMI Display
  • IP Schutzklassen

Einsatzbereiche

  • Unfallschutz bei Baufahrzeugen wie Baggern und Kränen
  • Solarmodule
  • Windkraftanlagen
  • Jalousiesteuerung
  • Maschinenüberwachung
  • Industrieroboter

Hersteller

ifm
ifm hat in seinem Produktportfolio die Neigungssensoren der JN-Serie für quasistatische Applikationen und verschiedenen Schnittstellen z. B. analog, CANopen, IO-Link. Die Sensoren der JD-Serie sind für bewegte Anwendungen geeignet.
novotechnik
novotechnik bietet Winkelsensoren Multiturn oder Singleturn für den Maschinenbau und mobile Maschinen an.
2E Mechatronic
2E Mechatronic stellt präzise und kompakte Neigungssensoren mit digitalen und analogen Schnittstellen her. Zur Integration in ein System werden sie auch ohne Gehäuse angeboten.

Anhänge

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.

Ähnliche Artikel zu Sensoren