Medical PC, Medizinische Computer

Aus induux Wiki


Autoren / Letzter Bearbeiter

Dominik Kessler


Medical PC

Angebote Medical PC


Was ist Medical PC? Definition:

Medical PC sind PCs, die für die speziellen Bedürfnisse in medizinischen Umgebungen konzipiert sind. Sie decken dabei ein weites Aufgabenfeld in den Bereichen Gesundheitswesen und Pflege ab und zollen dabei den besonderen Anforderungen an Hygiene, Leistungsfähigkeit, Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit Rechnung. Medical PCs finden Ihren Einsatz sowohl als Bedside-Infotainment-Systeme, digitale Beschilderungen, Hilfsmittel zur Patientenbetreuung und Bestandsaufnahme als auch als diagnostische Bildanzeigegeräte.

Auch oft gesucht: Medizinischer PC, Krankenhaus PC, Medizinische Computer


Weitere Spezial-PC sind auf der Seite Industrie PC - IPC aufgelistet.

Anforderungen

Medical PCs, seien es nun Box-PCs, Panel PCs, Tablets oder andere Bauformen, werden in Bereichen eingesetzt, in denen hohe Anforderungen an die Hygiene gestellt werden. Die Rechner müssen sich daher in Gehäusen befinden, die leicht und gründlich auch mit scharfen Reinigungsmitteln zu säubern sind. Nicht selten sind dabei ein lüfterloser Aufbau, um das Anziehen von Staub zu vermeiden, sowie antibakterielle Beschichtungen. An Medical PCs werden besonders hohe Ansprüche bzgl. Arbeitssicherheit und Zuverlässigkeit gestellt, um Situationen zu vermeiden, in denen ein Patient durch Fehlfunktionen oder Fehlbedienungen zu Schaden kommt. Desweiteren sind sie oft mit Merkmalen ausgestattet, die besonders im Gesundheitswesen gefordert sind, wie z.B. Digitizern, Smart-Card-, Magnetstreifen-, Barcode- und RFID-Lesern, Pufferbatterien oder selbstkalibrierende Displays, um eine ideale Bildwiedergabe in der Diagnostik sicherzustellen. Höchste Anforderungen werden zudem an die elektromagnetische Verträglichkeit gestellt, um sicher zu stellen, dass weder der Medical PC durch äußere Einflüsse gestört wird, noch er selbst als Störer auftritt. Bedient werden Medical PCs über Touchscreens (gegebenenfalls mit Digitizern) und/oder speziellen Tastaturen und Mäuse, die ebenfalls den hohen Hygieneanforderungen entsprechen müssen. Nahezu alle medizinischen Computer sind Prozessoren von Intel ausgestattet. Aufgrund der spezifischen Anforderungen für eine hohe Rechenleistung sind die neusten Intel Prozessorgenerationen, wie beispielsweise Intel Core7 verbaut.

Einsatzbereiche

Die Einsatzbereiche von Medical PCs im Gesundheitswesen sind vielfältig. Überwiegend finden Medical PC ihre Anwendung in

  • Arztpraxen
  • Krankenhäuser
  • Kliniken
  • Gesundheitszentren
  • Pflegeeinrichtungen
  • Krankentransportfahrzeugen
  • Apotheken
  • medizinische Versorgungszentren
  • Zahnarztpraxis / Dentalpraxis

Medical Box PC

Beispielbild für einen Medical Box PC, hier MEDS-2003
Beispielbild für einen Medical Box PC, hier MEDS-2003

Oftmals lüfterlose Box PC für den Einsatz als Schreibtisch-Arbeitsplatz, für die Wandmontage innerhalb von Untersuchungsräumen oder Arztpraxen, bei Zahnärzten aber auch in Kliniken und Krankenhäusern in Intensivstationen, Aufwachräumen, Operationssälen, Laboren und Stroke Units oder allgemein von Hygiene- und Patientenumgebungen. Medical Box PCs sind oft auch Teil einer größeren Aparatur oder Gerätschaft, z.B. in der Gerätemedizin oder Laboranalyse.

Medical Panel PC

Beispielbild für einen Medical Panel PC
Beispielbild für einen Medical Panel PC, hier: 17.3" Fanless Medical FHD Touch Panel PC AID-173SHRJ01-S01R

All-in-One Touch Panel Lösungen für den medizinischen Bereich, die auch mit Latexhandschuhen zuverlässig bedienbare Multitouch Displays bieten und für eine leichte Reinigung und Desinfektion zumindest frontseitig IP65 geschützt sind. Ideal für die Montage an Tragarm/Ampelarm an Stationswagen oder Patientenbetten. Je nach Einsatzgebiet, sind die Panel PCs auch mit einer Reihe an Zusatzoptionen ausgestattet, die von Telefonhörern (Bedside-Infotainment und Kommunikation) über Batteriepacks zum mobilen Betrieb z.B. auf Stationswagen bis hin zu besonders geeichten und selbstkorrigierenden Displays z.B. zur Analyse von Röntgenbildern reichen.

Medical Tablets/ Handhelds

Beispielbild für ein Medical Handheld Device
Beispielbild für ein Medical Handheld Device, hier Medical Handheld M700DM8-ME

Mobiler, schneller Patientendatenzugriff für Ärzte, Krankenschwestern, Pflegepersonal oder administrativ Beschäftigte, mit Lösungen für den ausfallfreien Betrieb, wie hot-swapable Akkus. Minimalistische Bauformen der medizinischen Tablet PC verzichten auf unnötige Sicken oder Kanten. IP65 wasserdicht geschützte Schnittstellen gewährleisten eine leichte Reinigung und Sterilität, Kameras sind für die Wahrung der Privatsphäre physikalisch abdeckbar. Oft sind die Tablets mit einer Reihe von Datenerfassungseingängen ausgestattet oder ausstattbar, die z.B. das Erfassen von Medikamenten (z.B. über Barcode oder RFID) oder Ausweisen (z.B. Smartcard oder Magnetstreifen) ermöglichen. Um Fehlbedienungen z.B. durch aufgelegte Handballen zu vermeiden, bieten manche Tablets die Möglichkeit, nur mit einem besonderen Eingabestift (Digitizer) bedient werden zu können.

Wichtige Normen und Zertifikate für medizinische elektrische Geräte

Alle im Gesundheitswesen eingesetzten Medical PC müssen über eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit verfügen, zum einen, um selbst vor Feldern, die von den medizinischen Gerätschaften erzeugt werden geschützt zu sein, zum anderen aber auch, um nicht selbst mit Einstreuungen Messwerte zu verfälschen. Hierzu werden die Geräte gemäß ihres Einsatzzweckes in entsprechenden Testverfahren zertifiziert.

EN 60601: Die DIN-Normen für die Medizintechnik bestimmen Sicherheitsanforderungen und Leistungskriterien für am Stromnetz betriebene elektrische Geräte für die Diagnose und Überwachung von zu behandelnden Personen. Die aktuelle dritte Ausgabe wurde stark überarbeitet, vor allem im Bereich Risikomanagement.

IEC 60601-1: Hierbei handelt es sich um das von der International Electrotechnical Commission herausgegebene internationale Gegenstück der europäischen EN 60601 Norm.

ISO 13485: enthält detaillierte Forderungen zu Themen, die die Herstellung und das Inverkehrbringen von Medizinprodukten betreffen. Die Version von 2016 geht erstmals näher auf Produktsicherheit von medizinischer IT ein und schreibt Sicherheitsvorkehrungen bei der Speicherung von patientenbezogenen Daten vor. Sie fällt in den gesetzlich geregelten Bereich und dient zur Darstellung der Konformität mit der Europäischen Richtlinie über Medizinprodukte 93/42/EWG über Aktive Implantate 90/385/EWG und In-Vitro-Diagnostika 98/79/EWG.

Hersteller Medical PC

IPC2U
Seit 2017 hat der reichhaltige Erfahrungsschatz im Bereich industrieller Computer bei IPC2U zu einer Erweiterung des Portfolios geführt. So werden nicht nur Medizintechnik und Medical PC namhafter Hersteller wie Avalue, WinMate, IEI, Advantech Digital iHealthcare und Medwel, sondern auch medizinische Displays und mobile Medical Devices im Sortiment geführt.
Baaske Medical
Das Portfolio von Baaske Medical umfasst drei unterschiedliche Ausführungen an Medizinischen Computern.
Rein Medical
Mit der Clinio und Silenio Reihe bietet Rein Medical Computer und Monitore für den medizinischen Bereich an. Clinio ist als All-In-One-Computer, je nach Anforderungen und Bedürfnissen individuell konfigurierbar.
Penta Adlink Technology
Neben Medizinischen PCs bietet Penta auch eine Auswahl an Zubehör, wie Medical Monitoren sowie Monitorsysteme an.
bluechip Computer
bluechip stellt medizinsche Computer her, die den erhöhten Anforderungen an Technik und Sicherheit im Gesundheitswesen gerecht werden. Bei bluechip sind die medizinischen PCs unter dem Namen Businessline bekannt.