Zugentlastung

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Um Leitungen und Schläuche bei der Installation geordnet zu verlegen und zu gegen Zu zu sichern, gibt es viele Möglichkeiten mit den unterschiedlichsten Produkten. Die Hauptaufgaben von sogenannten Zugentlastungsleisten bzw. Kabelabfangleisten bestehen darin, Leitungen und Schläuche bei der Installation zu ordnen, das heißt eine „saubere“ Verlegung zu ermöglichen und diese gegen Zug- und Drehbeanspruchungen zu sichern, um Beschädigungen zu verhindern. Das Sichern kann zum Beispiel über klemmen der Leitungen und Schläuche, mithilfe von Klemmstücken die zusammengeschraubt werden, erfolgen. Dies erfordert allerdings etwas Vorsicht, da über Schrauben doch relativ große Kräfte übertragen und somit Leitungen beschädigt werden können. Das Fixieren mit Kabelbinder oder Klettband ist deutlich kabelschonender. Zusätzlich spielen die schnelle und kostengünstige Montage, sowie die hohe Packungsdichte eine sehr große Rolle.

Unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten

Im industriellen Alltag kommt es darauf an, dass mit wenigen Bauteilen ein Großteil der Anwendungen abgedeckt werden kann. Um rationell zu arbeiten darf nicht bei jeder kleinen Änderung ein separates Produkt benötigt werden, das dann noch zeitaufwendig zu montieren ist. Kabelabfangleisten, die direkt auf 35mm Hutschienen oder auch C-Schienen montiert werden, bieten hierfür die optimale Lösung, da sie nur aufgerastet werden. Die Fixierung der Leitungen und Schläuche erfolgt dann über Kabelbinder oder Klettband. Die Zugentlastungs- bzw. Kabelabfangleisten können mithilfe von Nutensteinen auf C-Profilschienen abgestimmt werden und ermöglichen somit die direkte Montage per Schraubbefestigung. Das Sichern und Ordnen erfolgt dann ebenfalls mithilfe von Kabelbindern oder Klettband.

Mehr dazu

Angebote zu Zugentlastung