Spritzgussmaschinen - Spritzgießmaschinen (SGM)

Aus induux Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spritzgussmaschinen - Spritzgießmaschinen (SGM)

Alles über Spritzgussmaschinen ✓ Definition ✓ Aufbau und Bestandteile ✓ Spritzguss-Automation
Letzter Autor: induux Team, . Zum Verlinken: https://wiki.induux.de/Spritzgie%C3%9Fmaschinen

Spritzgießmaschinen dienen der Herstellung von Kunststoffteilen in Form von Granulat oder Schnüren. Für das Spritzgießen werden verschiedene Verfahren angewandt.
Synonym(e): Spritzgussmaschinen, Kunststoffspritzgießmaschine, Spritzguss, Spritzgießen



Aufbau von Spritzgussmaschinen

Bestandteile von Spritzgussmaschinen sind

  1. die Spritzeinheit bzw. Plastifiziereinheit: Aufbereitung des Rohmaterials & Einspritzung unter Druck (Plastifizierung, Aufbereitung, Dosierung)
  2. die Schließeinheit: Aufnahme des Werkzeugs & Öffnen/Schließen -> bestehend aus waagerechtem Plastifizierzylinder, Schnecke, Einfülltrichter zum Beschicken, Düse für den Übergang zur Schließeinheit

Die Schließeinheit besteht aus dem Formwerkzeug. In zwei Hälften unterteilt wird es auf zwei Aufspannplatten monitert.
Abhängig von Werkstoff, Bauteile und Prozess müssen die Spritz- und Schließeinheit temperiert werden.

Automatisierung von Spritzgießmaschinen

Bei der Spritzguss-Automation geht es darum eine Spritzgießmaschine oder vollständig Kunststoffspritzgießmaschine (kurz SGM genannt) automatisch zu bedienen. Der Hauptprozess dabei ist der Werkstückfluss, das Entnehmen von Fertigteilen, sehr oft auch das vorherige Einlegen von sogenannten Einlegeteilen in das Spritzgießwerkzeug, die dann mit Kunststoff umspritzt werden zu sogenannten Hybridteilen. Im Rahmen der Implementierung von Automatisierungstechnik (Definition und Aufgaben) werden dabei sehr oft auch noch weitere zusätzliche Prozesse in die Automatisierung mit einbezogen. Immer häufiger kommen in diesem Bereich Industrieroboter als zentrales Handhabungs- und Bearbeitungssystem zum Einsatz.

Anbieter Spritzgießmaschinen