Robot vision

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hersteller medizinischer Produkte nutzen 3D Robot Vision und automatische Handhabung zu Positionsbestimmung, genauem Greifen und sicherem Handling von sensiblen Objekten.

Sensible Objekte – wie besonders komplexe und nicht formstabile Teile, zum Beispiel Bündelverpackungen und Infusionsbeutel – müssen zuverlässig erkannt, in ihrer Position und Größe bestimmt und schonend gegriffen werden, um dann entweder dem versandfertigen Kartonieren oder der Sterilisation zugeführt zu werden. In diesem Prozess liefert Robot Vision die Technologie für Prozessoptimierung und Kostenreduzierung und damit die Voraussetzung für effizientes und zuverlässiges Handhaben, auch in Anwendungen, in denen dies vorher nicht möglich war.

Sensible Objekte mit variabler Geometrie können damit identifiziert und zuverlässig gehandhabt werden. Das Handling von Bündelverpackungen und Infusionsbeuteln erfolgt störungsfrei und sicher mit einer neuartigen Kombination aus 3D-Scanner und Farbkamera. Position, Orientierung, Abmessung und Farbschema des Objekts werden automatisch aus dem dreidimensionalen Volumenprofil extrahiert und der Robotersteuerung zum geordneten Kartonieren oder zum Einstapeln in Sterilisationsbehälter übermittelt.

Die Nutzung der 3D-Technologie erlaubt die zuverlässige Lageerkennung von allen Objekten, die keine Kontraste zum Untergrund aufweisen, die undefinierte oder veränderliche Außenabmessungen aufweisen und bei denen es auf beschädigungsfreies Handling ankommt.

Mehr dazu

Angebote zu Robot vision