NFPA 79

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die NFPA 79 ist ein Sicherheitsstandard für industrielle Maschinen („Industrial Machinery“) in den USA.

Begriffserläuterung: NFPA = National Fire Protection Association

NFPA steht für National Fire Protection Association. Maschinenbauer, die Ihre Produkte in die USA verkaufen möchten, müssen diese US-Norm befolgen. Die NFPA ist das vergleichbar mit der europäischen Norm EN 60204-1.

Geltungsbereich NFPA 79

Der Anwendungsbereich umfasst elektrische und elektronische Ausrüstungen, Apparate oder Systeme strombetriebener Maschinen mit einer nominalen Spannung von 600 Volt oder weniger ab. Die NFPA 79 definiert die Anforderungen an elektrische Maschinen in Bezug auf:

  • Konstruktion
  • Verdrahtung
  • Erdung
  • Bedienung
  • Kennzeichnung
  • Dokumentation
  • Prüfung.

NFPA 79 verweist auf Kabel, die in den UL (Underwriters Laboratories) - siehe auch UL 508 A - gelistet sind und hat eine spezielle Regelung für “recognized component wiring” in Artikel 12.9.

Die NFPA 79 als fachspezifische Norm findet besondere Beachtung. Der National Electrical Code (NEC) verweist in Bezug auf industrielle Maschinen auf die NFPA 79 (Artikel 409). Somit erhält diese Empfehlung/Norm gesetzlichen Charakter. Denn in Amerika eingesetzte Maschinen und Anlagen müssen zertifiziert und gelistet sein. Als notwendige Bedingung für diese erfolgreiche Abnahme müssen die zu einer Maschine zusammengesetzten Komponenten entsprechend der Anwendernorm NFPA79 korrekt zusammengebaut sein.

Letzter Bearbeiter:
Lightwerk GmbH Lightwerk GmbH