Schweißroboter: Schneiden und Schweißen automatisiert

Aus induuxWiki
Letzter Autor: induux Team, , 4.256 Zeichen
Verlinke diesen Wiki-Artikel mit https://wiki.induux.de/Schwei%C3%9Froboter
🎓 Schweißroboter sind Industrieroboter, die flexibel, schnell und zuverlässig arbeiten. Sie sind der Automatisierungstechnik zuzuordnen, welche ein Teilgebiet des Anlagen- und Maschinenbaus ist. Die Aufgabe dieser Roboter ist es, Produkte in unterschiedlichsten Produktionsumgebungen automatisiert zu Schneiden und zu Schweißen. / Definition



Sie schweißen entweder bestimmte Bauteile oder gesamte Baugruppen. Betrachtet man die Lage im Markt, gewinnen automatisierte Prozesse immer mehr an Bedeutung. Die Anwendungsgebiete der Industrieroboter im Rahmen von Produktion und Fertigung sind sehr vielfältig; Schweißaufgaben werden bspw. in der Automobilindustrie ausgeführt. Hier kommen Roboterarten wie der Knickarmroboter, auch als Gelenkarmroboter bezeichnet, zum Einsatz.

Vorteile von Schweißrobotern

Der Vorteil an Robotern ist, dass sie immer die gleiche Qualität bieten. Sie sind nicht tagesformabhängig, sondern erzielen täglich zuverlässig die gleiche Qualität. Außerdem sind Schweißroboter intelligent. Mithilfe von Sensoren passen sie sich an unterschiedliche Fügespalten an und können bei Verzug die Naht sicher schweißen.

  • Höchste Qualität und Präzision beim Setzen der Schweißnaht
  • verkürzte Bearbeitungszeit durch automatisierte Anwendungen und Prozesse → optimierte Prozesstechnologie
  • Unterstützung der Mitarbeiter durch Cobots
  • Kosten einsparen und Effizienz; vor allem bei Serienfertigung und großen Stückzahlen
  • führen Aufgaben aus, die für Menschen gefährlich bzw. gesundheitsschädlich sein könnten

Schweißroboter sind daher besonders für Unternehmen mit hoher Produktvariabilität interessant. Denn durch die Intelligenz der Schweißroboter werden zusätzliche Programmieraufwände extrem reduziert. Eine Firma mit Fachkräftemangel kann durch die Industrieroboter ebenfalls entlastet werden.

Schweißverfahren

Die Schweißtechnik ist vielfältig und es gibt in der Industrie verschiedene Verfahren und Lösungen, wie Schweißroboter funktionieren. Vor allem metallische Werkstoffe wie Stahl oder Blech werden von den Robotern bearbeitet. Roboterarme können mit unterschiedlichen Schweißköpfen ausgestattet werden. Je nach Bereich und Einsatzgebiet eignen sich unterschiedliche Verfahren:

WIG- und MAG-Schweißen sind Methoden des Schweißverfahrens Metallschutzgasschweißen. Dabei wird während des Schweißprozesses ein Lichtbogen zwischen zwei Werkstücken eingesetzt (Lichtbogenschweißen). Neben einzelnen Robotern gibt es auch große Schweißanlagen, die die verschiedenen Verfahren ausführen.

Schweißroboter in der Zukunft

Das können Schweißroboter der Zukunft - von METAL WORKS TV


Die Intelligenz und besondere Technik von Schweißrobotern wurde bereits hervorgehoben. In der Industrie 4.0 ergeben sich hierdurch viele Synergien, durch die sich Daten sammeln und auswerten lassen und in Zukunft noch bessere Ergebnisse erzielt werden können. Genauer beschreibt dies Gesine Schleth vom Fraunhofer IPA im Video. Automatisiertes Schweißen kann halb-automatisch mit menschlicher Unterstützung erfolgen oder vollautomatisch, wobei die Prozesse ganz ohne menschliche Arbeitskraft ablaufen. Cobots (Kollaborative Roboter) fungieren als Helfer und Kollege für den Menschen. Der Aufwand für Programmierung und Integration des Roboters hält sich in Grenzen, da vorgefertigte Templates der Maschine kommunizieren, was sie zu tun hat. Applikationen und Schnittstellen muss man also nicht aufwendig programmieren.

Arbeitssicherheit

Was beim Roboterschweißen sehr wichtig ist, ist der Schutz der Arbeiter. Mithilfe von Schweißkabinen können Arbeitsplätze gesichert und abgetrennt werden. Die Kabinen bestehen häufig aus modularen Trennwandsystemen. Regelmäßige Schulungen zum Thema Arbeitsschutz für Mitarbeiter sind unabdingbar.