SAP Systemkopie

Aus induux Wiki
Was ist SAP Systemkopie? Definition:

Eine SAP Systemkopie beschreibt die Vorgehensweise nicht-produktive SAP Systeme (z.B. QA-, Test-, Projektsysteme) mit aktuellen Produktivdaten zu versehen, um realistische Abläufe entwickeln, testen, durchführen zu können.

Auch oft gesucht: SAP Systemkopie, SAP System Refresh, SAP System Copy, SAP Mandantenkopie, SAP Client Copy, Landschaftskopie, Landscape Copy



gehört zu SAP


Definition SAP Systemkopie

SAP® Landschaften umfassen neben den Produktiv- auch Quality Assurance- (QA-), Test- und andere Staging-Systeme. Für den angemessenen und konsistenten Test und die Abnahme von Änderungen in Programmen und Prozessen empfiehlt die SAP mit der „Homogenen Systemkopie“ eine spezielle Vorgehensweise, um nicht-produktive Systeme mit aktuellen Daten zu versehen.

Herausforderungen bei SAP Systemkopien

Üblicherweise umfasst Prozedur der "Homogenen SAP Systemkopie" eine große Zahl manueller Aktivitäten. Diese bedürfen eines gewissen Skill-Niveaus und werden in der Regel durch die Mitarbeiter der SAP Basis-Abteilung oder durch externe Dienstleister realisiert und ziehen sich je nach Struktur und Größe der Systeme über Stunden bis hin zu mehreren Tagen. Neben der Nichtverfügbarkeit der Zielsysteme für Betriebs- und Projektteams blockieren System- und Landschaftskopien auch die SAP Basis-Administratoren.

Weitere Herausforderungen umfassen die je nach Bearbeiter unterschiedliche Dauer und Qualität (Vollständigkeit) der Ergebnisse, zeitliche Abhängigkeit von den durchführenden Mitarbeitern etc.

Automatisierung Homogener SAP Systemkopien

Der Ablauf einer Systemkopie ist grundsätzlich immer gleichartig. Sofern keine strukturellen Änderungen an den beteiligten SAP-Systemen bestehen, ist der Ablauf sogar 100% identisch. Auf Basis der sehr hohen Wiederholbarkeit des trotzdem sehr komplexen Ablaufes bietet es sich an diesen zu automatisieren.


SAP Systemkopie bei Libelle AG



SAP Landschaftskopien

Wird nicht nur ein einzelnes System aktualisiert, sondern eine ganze Gruppe von Systemen, so wird dies auch als Landschaftskopie bezeichnet. Dies ist in Situationen der Fall, in denen Abhängigkeiten der Quellsysteme auch in den Zielumgebungen abgebildet werden sollen.

Analog der einfachen Systemkopie bietet auch die Landschaftskopie Potenzial zur Automatisierung, was jedoch nicht durch jedes Tool im Markt abgebildet werden kann.

Abgrenzung Homogene SAP Systemkopie zu Heterogener SAP Systemkopie

Während die Homogene SAP Systemkopie identische Kombinationen von Betriebs-/Datenbanksystemen auf Quell- und Zielsystem erwartet, gibt es mitunter im Projektumfeld (z.B. bei Migrationen) auch die Anforderung nach unterschiedlichen Kombinationen von Betriebs-/Datenbanksystemen auf Quell- und Zielsystem. Dies wird als "Heterogene SAP Systemkopie" bezeichnet. Technisch ist es durchaus möglich auch hier einen spezifischen Grad der Automatisierung aufzubauen, jedoch bedarf es offiziell zertifizierter Berater ("Migrationsberater") für die Durchführung der heterogenen Systemkopie.

SAP Systemkopien und die DSGVO

Mit Inkrafttreten der DSGVO erweitert sich das Themenfeld Systemkopie um den Aspekt der Anonymisierung: in vielen Fällen werden personenbezogene oder andere sensible Daten auf nicht-produktiven Systemen betrieben, die üblicherweise geringere Sicherheitslevel haben und auch für solche Personen Zugriff erlauben, die normalerweise nicht mit DSGVO-relevanten Daten arbeiten dürfen (z.B. Entwickler oder externe Berater). Aus diesem Grund ist bei der Definition der Prozesse rund um die Systemkopie und ggf. bei der Toolauswahl zur Automatisierung darauf zu achten, dass diese auch die Datenanonymisierung gemäß DSGVO mit abbilden.

SAP Systemkopie und die Cloud

SAP Systemkopien sind notwendig, unabhängig der grundlegenden Infrastruktur. Gerade im Rahmen der Automatisierung sind solche Lösungen zu bevorzugen, die alle relevanten Spielarten des SAP Systembetriebes unterstützen:

  • on-premises, also alle beteiligten Quell-/Zielsysteme in den unternehmenseigenen Rechenzentren,
  • on cloud, also alle beteiligten Quell-/Zielsysteme auf Hyperscalern wie z.B. Microsoft Azure oder Amazon Web Services
  • hybrid, also beispielsweise die Quellsysteme on-premises und die Zielsysteme on cloud
  • multicloud, also die beteiligten Systeme bei unterschiedlichen Hyperscalern.

Hersteller Automatisierungslösungen

Neben der SAP SE selbst (SAP LAMA mit PCA / Landscape Manager mit Post Copy Automation) haben sich inzwischen einige Anbieter mit Automatisierungslösungen unterschiedlicher Reifegrade und Einführungsaufwände im Markt etabliert, mit und ohne DSGVO-gemäßer Anonymisierung.

Übersicht weiterer Anbieter:

Libelle

Libelle führt in seinem Portfolio Softwarelösungen, die SAP Systemkopien vollständig automatisiert durchführen, ebenso Landschaftskopien, Mandantenkopien und Systemklone.

Empirius

Empirius bietet Anwendungen und Lösungen, mit denen SAP Systemkopien erstellt werden können.

Automic

Automic bietet ein generelles Automation Framework


Mögliche Entscheidungskriterien im Rahmen einer Herstellerauswahl

  • Reifegrad der Lösung insgesamt
  • Verfügbarkeit von Templates für alle genutzten SAP Module
  • Lizenzmodell/-preise
  • Implementierungsaufwand

Autoren

Letzter Bearbeiter/Autor dieser Wiki-Seite SAP Systemkopie : Peter (induux-Profil)
An dieser Wiki-Seite haben Autoren aus folgenden Firmen mitgearbeitet: Libelle AG
Feedback zum Artikel & Infos, Autoren, Rating


induux Quality Rating:
3
rating: 3rating: 3rating: 3rating: 3rating: 3

User Rating: (bitte abstimmen)

5.00
(2 Stimmen)