Fasspumpe: Aufbau, Anwendung

Aus induuxWiki
Letzter Autor: induux Team, , 4.982 Zeichen
Verlinke diesen Wiki-Artikel mit https://wiki.induux.de/Fasspumpen
🎓 Fasspumpen sind Pumpen zur Förderung von verschiedenen Flüssigkeiten, darunter zählen auch besonders aggressive und leicht brennbare Medien. Aufgrund des geringen Gewichts lassen sich Fasspumpen leicht von z. B. Fass zu Fass tragen. / Definition
Synonym(e): Containerpumpen


Fasspumpen können Flüssigkeiten verschiedener Eigenschaften aus Behältnissen wie Fässern, Containern und IBCs fördern. IBC (Intermediate Bulk Container) kommen u. a. bei der Produktion von Kosmetika und Lebensmitteln in Einsatz. Flüssigkeiten unterscheiden sich in ihrer Menge, Viskosität, Schubspannung, chemischen Beständigkeit und vielem mehr. Somit ergibt sich je nach Eigenschaften des Mediums und Größe des Behältnisses die Wahl für die passende Pumpe.

Die Pumpen werden für das sichere Ab- und Umfüllen bei der Entleerung von Behältern eingesetzt.

Aufbau

Fasspumpen bestehen aus zwei Hauptelementen: dem Motor und dem Pumpwerk. Der Motor ist zuständig für den Antrieb und sorgt für die Förderleistung. Das eingesetzte Pumpwerk ist abhängig vom Medium und ist verantwortlich für den Transport. Weitere Elemente sind die Zapfpistole, Saugrohr bzw. Schlauch sowie das Handrad. Die Pumpen bestehen aus Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Polypropylen oder PVDF (Polyvinylidenfluorid). Je nach Fördermedium eignen sich andere Pumpenmaterialien. Die Motoren können sowohl elektrisch als auch pneumatisch angetrieben werden → Elektrische bzw. Druckluft-Fasspumpe.

Anwendungsgebiete

Fasspumpen kommen in unterschiedlichen Bereichen der Industrie sowie in privaten Haushalten in zahlreichen Ausführungen zum Einsatz. Gefördert werden Flüssigkeiten wie Wasser, Öl, aber auch Chemikalien wie Säuren und Laugen. Mineralöle umfassen z. B. Heizöl sowie Kraftstoff (Diesel, Benzin).

Regenfasspumpe

Regenfasspumpe richtig anwenden - von Gartezeile.

Mit einer Regenfasspumpe kann in der Regentonne gesammeltes Regenwasser oder Wasser aus einer Zisterne befördert und zur Bewässerung verwendet werden. So lässt sich bspw. der Garten ressourcenschonend mit Regenwasser bewässern. Die Regenwasser Fasspumpe ist eine Art der Tauchpumpe - sie besitzt besondere Merkmale wie eine Halterung, um an der Regentonne befestigt zu werden.

Restentleerung und Fassentleerung

Behälterpumpen ermöglichen eine fast vollständige Entleerung durch die eingebaute Rücklaufsperre. Diese lässt sich schließen, sodass ein Zurückfließen des Mediums in die Pumpe verhindert wird. Insbesondere bei teuren Medien wird so eine optimale Nutzung ermöglicht. Bei risikobehafteten Flüssigkeiten spart die Rücklaufsperre Kosten für die Fassreinigung oder anfallende Entsorgungskosten.

Anwendung im Lebensmittel Bereich

In der Lebensmittelindustrie sind die Anforderungen an Hygiene und Sauberkeit besonders hoch. Hier sind Pumpwerke aus Edelstahl zugelassen. Lebensmittel wie Tomatenmark, Öle, Soßen oder Milch werden unter speziellen Hygienestandards gefördert und abgefüllt. Häufig sind diese Pumpen FDA zertifiziert (nach Vorgaben der Food and Drug Administration).

Explosionsschutz

Für den sogenannten Ex-Schutz von leicht entzündlichen und brennbaren Flüssigkeiten werden spezielle Fasspumpen benötigt, um höchste Sicherheit gewährleisten zu können.

Auswahl der richtigen Fasspumpe

Bei der Auswahl der passenden Fasspumpe muss auf den Behälter sowie das Fördermedium geachtet werden

Fördermedium

Das zu pumpenden Medium kann sich in seinen Merkmalen stark unterscheiden. Flüssigkeiten weisen verschiedene Eigenschaften auf; sie können sein:

  • dünnflüssig oder dickflüssig
  • niedrigviskos, mittelviskos, hochviskos
  • neutral oder aggressiv
  • kalt oder heiß
  • entzündbar oder nicht brennbar

Für aggressive Stoffe wie Laugen und Säuren eignet sich ein Pumpwerk aus Polypropylen. Für besonders aggressive Medien wie Chromsäure, Schwefelsäure oder Chlorbleichlauge sollten PVDF Fasspumpen eingesetzt werden; diese sind für Temperaturen bis 90°C geeignet.

Behälter

Von den Behältern und deren Größe hängt die benötigte Tauchtiefe der Fasspumpe ab. Ob Kanister, Fässer, IBCs, Tanks oder Container - je nach Anwendungsfall gibt es passende Lösungen; Tauchtiefen reichen bis 1,2 Meter. Jegliche Durchmesser und Fassungsvermögen (bis zu über 200 Litern) der Fässer & Co. können mithilfe der Pumpen transportiert werden.

Sonstiges: Bei kleineren Mengen und ungefährlichen Stoffen kann man auch Handpumpen mit manuellem Antrieb zum Entleeren von Behältnissen verwenden. Der Vorteil hierbei ist, dass sie kompakt und somit gut zu transportieren sind. Zubehör wie Handhebel aus Gummi oder Dichtungen kann man online unkompliziert erwerben.