Bogieachse

Aus induux Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bogieachse

Alles über die Bogieachse ✓ Aufbau ✓ Arten ✓ Vorteile ✓ Einsatzgebiete
Letzter Autor: Veikko, . Zum Verlinken: https://wiki.induux.de/Bogieachsen

Die Bogieachse sind Doppel-Achsen, die durch Waagebalken oder Blattfedern verbunden sind. Bogieachsen sind sozusagen zwei verbundene Starrachsen. Bei hintereinander liegenden Rädern bleibt die statische Achslast gleich groß und ist nicht vom Federweg abhängig. Dadurch behalten die Reifen auch bei starken Unebenheiten den Bodenkontakt.
Synonym(e): Planeten-Bogieachsen, Portal-Bogieachsen, Planeten-Portalbogieachsen, Doppelachsaggregat, Pendelaggregat, Bogie-Achsen


Aufbau einer Bogieachse

Bogieachsen von NAF
Bogieachse von NAF

Eine Bogieachse besteht aus:

  1. Bremssystemen
  2. Traktionskontrolle
  3. Achsträger
  4. Radgetriebe

Bremssysteme

Das Bremssystem einer Bogieachse dient insbesondere der Sicherheit. Wie bei jedem Bremssystem ist im Falle einer Wartung der Bremskreislauf zu prüfen. Wichtiger Punkt ist der Arbeitsdruck, der sich je nach Kreislauf (hydraulisch oder pneumatisch) unterscheidet. Bei Änderung der Druckwerte können die Bremssysteme beschädigt und die Sicherheit nicht eingehalten werden.

Es gibt verschiedene Bremssysteme, die eingesetzt werden:

  • Turbobremsen
  • Parkbremsen
  • Betriebsbremsen
  • Scheibenbremsen

Traktionskontrolle

Bogieachsen werden momentan in Bau- und Forstmaschinen eingesetzt. NAF setzt diese Achsen jetzt auch in landwirtschaftlichen Erntemaschinen, wie Erbsenernter, ein.

Die Traktionskontrolle, die auch Antriebsschlupfregelung (ASR) genannt wird, ist für das Nicht-Durchdrehen der Räder beim Anfahren von Autos, LKWs oder anderen (Nutz)Fahrzeugen zuständig.

Teile der Traktionskontrolle sind

  1. die Differenzialsperre
  2. Das Balancesystem
  3. die Allradabschaltung.

Achsträger

Der Achsträger gehört als Bestandteil zur Achse und ist auch unter dem Namen Fahrschemel oder Hilfsträger bekannt. Ein Achsträger dient bspw. der Fahrstabilität sowie der Reduzierung von Vibrationen im Fahrgastraum. Am Fahrschemel sind die Radaufhängungen befestigt; abhängig von der Bauart im vorderen Bereich auch der Motor, das Getriebe und das Differential.

Achsträger sind

  1. fest
  2. verstellbar
  3. flach/hoch
  4. fix
  5. gependelt.

Radgetriebe

Das Radgetriebe ist meist ein Planetengetriebe, das speziell für Radanwendungen konstruiert wurde. Wichtig sind die Antriebsdrehzahl, der Antriebsdrehmoment und die integrierten Bestandteile (wie bspw. Feststellbremse oder Fahrbremse).

Das Radgetriebe ist

  1. schaltbar
  2. unter Last schaltbar
  3. mit/ohne Bremse.

Bogieachsen Arten

Tandemachse unlackiert von NAF
Tandemachse unlackiert von NAF
Planeten-Bogieachsen
Portal-Bogieachsen
Planeten-Portalbogieachsen
Bogieachsen mit Planetengetriebe (siehe auch Hersteller Planetengetriebe) werden bei besonders harten Bedingungen, wie bei Fahrzeugen im Schwertransport, eingesetzt.
Tandem-Bogieachse
Wenn in einer Tandemachse (siehe auch Hersteller Tandemachsen) Bogieachsen eingesetzt werden, reduzieren diese die Kippgefahr beim Überwinden von Hindernissen, verteilen das Gewicht von Fahrzeug und Ladung besser, haben einen deutlich tiefer liegenden Drehpunkt als mit einer Einzelachse.
Verlängerte Bogieachse
Diese wird als Hinterachse bei Forwarder eingesetzt, um bei gleichem Bodendruck mehr Gewicht laden zu können. Die verlängerte Bogieachse soll Produktivitätssteigerungen in besonders anspruchsvollem Gelände möglich machen. Insbesondere bei Böden mit weicher und nasser Oberfläche trägt die verlängerte Achse zu einem bodenschonenderen Befahren bei. Die Achsen reduzieren den Bodendruck des Hinterrahmens gegenüber der Standard-Bogieachse und es sind deutlich größere Ladungen bei gleichem Bodendruck möglich als mit der Standardachse.

Vor- und Nachteile Bogieachse

Bei Bogieachsen sind das rechte und linke Räderpaar pendelnd am Fahrzeugrahmen gelagert, wodurch sich eine gute Geländegängigkeit z. B. beim Überfahren von Hürden (wie Baumstümpfe, Erdhügel) oder Gräben ergibt. Weitere Vorteile sind:

  • Standfestigkeit
  • hohe Fahrstabilität

Durch die geometrischen Verhältnisse der Bogieachsen verursacht das Antriebsmoment jedoch Schubkräfte, die wiederum zu einem Aufstelleffekt führen und einer ständigen Bodenhaftung aller Räder, speziell bei hohem Zugkraftbedarf entgegenwirken. Beim Bremsvorgang wird vordere Achse stark belastet, während die hintere Achse entlastet wird und schnell blockiert

lange Bogieachse hinten im Einsatz mit John Deere 1010G für die Durchforstung.

Wo werden Bogieachsen eingesetzt?

Bogieachsen mit Bremse und Antrieb werden in der Forst- und Holztechnik bei Landmaschinen oder Forstfahrzeugen genutzt, um die Standfestigkeit zu verbessern. Auch bei Flugzeugen (z. B. Airbus) werden Bogieachsen verwendet, damit die Räder beim Landen nacheinander aufsetzen. Die speziell aufgehängten Doppelachsen bewirken, dass Reifen bei Bodenunebenheiten immer guten Bodenkontakt haben. Beim Airbus A380 kommen auch Dreifachachsen zum Einsatz.

  • Bei Forstmaschinen werden Planeten-Bogieachsen eingesetzt, mit einer Achslast beispielsweise bis 14 t bei 40 km/h. Die Achse sorgt für eine optimierte Bodenfreiheit.
  • In der Landwirtschaft werden Standard-Bogieachsen in Häckslern, Mähdreschern, Traktoren, Erbsenerntern oder Feldspritzern eingesetzt.
  • Im Bereich Mining werden Planeten-Bogieachsen in Bohrwagen (siehe auch Hersteller Bohrwagen), Motorgrader und Untertagelader eingesetzt. Für hohe Geschwindigkeiten von 60 km/h beträgt die Achslast 50 t.
  • Bei Baumaschinen wie Muldenkipper, Radlader, 2-Wege-Bagger oder Motor-Grader werden Planeten-Bogieachsen eingesetzt. Auch hier beträgt die Achslast 50 t bei 60 km/h.
  • Schwertransport/Trucks: Planeten-Portalbogieachsen werden bei Schwertransportfahrzeugen verwendet. Hier beträgt die Achslast 28 t bei 40 km/h.
  • Auch im Bereich Eisenbahnen werden die Achsen eingesetzt. Bei Eisenbahnwagen verwendet man statt des englischen Worts bogie im Deutschen die Bezeichnung Drehgestell.

Bogieachse, Bogie-Achse oder Boogieachse?

Es gibt verschiedene Schreibweisen des Begriffs Bogieachse. Wir haben keinen inhaltlichen Unterschied bei den Begriffen erkannt. Am geläufigsten ist die Schreibweise Bogieachse.
"Bogie" kommt aus dem englischen und heißt übersetzt Drehgestell, Achsaggregat oder Fahrwerk.

Anbieter Bogieachsen