Multishop

Aus induux Wiki

...

Ein Multishop ist eine E-Commerce-Plattform, die es erlaubt, mehrere Onlineshops mit einer einzigen Softwarelösung zu verwalten.
Synonym(e): ...



Multishop
Multishop: Schema eines Markenshops und Ländershops. Quelle: silver.solutions

Ein Multi-Shop ist eine spezielle Shopsoftware für Shopbetreiber oder Großhändler. Man unterscheidet allgemein zwischen zwei grundlegenden Konzepten bzw. Modellen eines Multishops: Beim ersten unterhält der Plattformbetreiber mehrere eigene Webshops. Beim zweiten Szenario gibt es auf der Plattform verschiedene Onlineshops, die von externen Partnern betrieben werden, so dass ein E-Commerce-Ökosystem mit Händlershops entsteht.

Merkmale

Ein wesentliches Prinzip einer Multi-Shop-Komplettlösung ist die zentrale Produktverwaltung. Die Produktdaten werden vom Betreiber in der eCommerce-Plattform vorgehalten und den verschiedenen Shops für einen Import zur Verfügung gestellt. Ein weiteres wichtiges Kriterium für eine Multishop-Plattform ist die Mandantenfähigkeit. Das erlaubt es, die einzelnen Shops unabhängig voneinander zu pflegen und anzupassen. In einigen Szenarien ist auch die Zentralisierung der Logistik möglich. Die Produkte werden dabei direkt vom Plattform-Betreiber versendet (Dropshipping). Für den Käufer stellt sich der besuchte Sub-Shop wie ein normaler Webshop dar. Design, Logos, Inhalte und rechtliche Texte und selbst die Produktauswahl können von Shop zu Shop jeweils unterschiedlich sein.

Anwendungen für einen Multishop

Markenshops

In einer Multi-Shop-Plattform können mehrere Markenshops (auch: Brand-Shops) mit abweichenden Sortimenten nebeneinander existieren. Ein Unternehmen kann auf diese Weise für verschiedene Produktlinien und Geschäftsbereiche individuelle Shops anlegen und unterschiedliche Zielgruppen gezielt ansprechen.

Ländershops

Mit einem Multishop können regional unterschiedliche Shops pro Land verwaltet werden. Im Unterschied zu einer Lokalisierung (z.B. mit jeweils anderen Sprachen und Währungen), wie dies bei herkömmlichen eShops möglich ist, können Ländershops z.B. ihre Produkte und Services selbst steuern und Inhalte anpassen. Unternehmen nutzen diese Möglichkeit, um besser auf regionale Vorlieben oder rechtliche Rahmenbedingungen einzugehen. Eine derartige Einkaufsplattform kann zum Beispiel von internationalen Herstellern, die Tochterunternehmen in verschiedenen Ländern haben, genutzt werden. Letztere können für ihr Land den Shop weitgehend individuell gestalten und in Eigenregie betreiben, während der Mutterkonzern das Produktportfolio vorgibt und die dazugehörigen Produktdaten bereitstellt.

Händlerplattform

Ein Einsatzgebiet für einen Multishop ist eine Händlerplattform (auch: Multi-Vendor-Plattform). Mit einer solchen Händlershop-Software können mehrere Händler auf der Plattform eigene Shops betreiben. In der Regel handelt es sich dabei um Vertriebspartner des Betreibers der Multishop-Plattform. Diese Fachhändler können über eine Händlerintegration das Sortiment des Herstellers im eigenen Shop anbieten und unter Umständen eigene Produkte hinzufügen. Die Shops lassen sich im Administrationsbereich optisch und inhaltlich anpassen und auf den einzelnen Händler zuschneiden. Auch bei der Preisgestaltung sind die Händler frei und können zusätzlich Services wie eine Montage vor Ort oder Abholung in der Filiale anbieten. Es ist möglich, dass die Händler in ihrem Shop Produkte anbieten, die sie nicht selbst auf Lager haben. Der Versand wird dann über die Zentrale abgewickelt. Der Plattform-Betreiber verschickt die Produkte direkt an den Kunden.

Der Vorteil für die teilnehmenden Händler ist, dass sie durch die Integration in die zentrale E-Commerce-Lösung mit wenig Aufwand in den Onlinehandel einsteigen und zusätzliche Umsätze generieren können. Einige Lösungen ermöglichen als Alternative zu mehreren separaten Shops den Aufbau eines gemeinsamen Marktplatzes für B2C oder B2B.

Angrenzende Themen: Thermostat, Neuerung, Infoletter, Modularität

Du hast Feedback zur Wiki-Seite?