Materialfluss: Definition & Anwendung

Aus induux Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Materialfluss: Definition & Anwendung


Letzter Autor: induux Team, - Wiki-URL zum Verlinken: https://wiki.induux.de/Materialfluss

Der Materialfluss bezeichnet die Prozesskette bei der Be- und Verarbeitung sowie der Verteilung von Gütern vom Warenein- bis -ausgang. Er ist ein Teilelement der Logistik in der Industrie und umfasst auch Vorgänge wie den Transport, die Lagerung oder den Umschlag der Waren. Zum Einsatz kommen dazu beispielsweise Stapler, Fördertechnik, Regalbediengeräte, Hubwagen oder auch fahrerlose Transportsysteme.


Materialfluss in Unternehmen
Materialfluss als Teilbereich der Logistik. Transportsystem für Lackiertrays - Quelle: IEF-Werner

Funktion

Unter dem Begriff innerbetrieblicher Materialfluss versteht man die Bewegung der Güter innerhalb eines Unternehmens. Materialfluss ist Teil der Produktionslogistik. Dabei kommen verschiedene Stationen bzw. Aufgaben zum Einsatz wie Prüfvorgänge, Lagerungsvorgänge, Montieren, Sortieren und Verpacken.

Lieferkette

Materialfluss beschreibt ebenfalls die Logistikkette über verschiedene Lieferanten bis hin zum Endkunden. Verlässt man einen bestimmten Produktionsbereich, handelt es sich um die sogenannte Lieferkette. Dabei können also auch Transport- und Logistikvorgänge außerhalb des eigenen Unternehmens stattfinden.

Anbieter Materialfluss