Browser

Aus induux Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anzeige, welchen Browser Du momentan nutzt. Kostenfrei & ohne Login. Egal ob Mac, Surface, Smartphone, ... schnell und einfach ermitteln!

Erfahre hier, welchen Browser du momentan nutzt und welche Browser es allgemein gibt. Webbrowser sind Computerprogramme, die Webseiten im Internet darstellen.


Dein Browser:

Dein Betriebssystem:

Bildschirmauflösung:

Wie ist meine IP ?


Mit Hilfe dieses Tools kannst Du schnell und einfach herausfinden, welchen Browser und welche Browser-Version du aktuell hast sowie welches Betriebssystem Du verwendest.

Welche Browser gibt es?

Hier eine Übersicht der gängigsten Browser:

Chrome

Google Chrome ist der meistgenutzte Browser weltweit und für macOs, iOs, Android, Windows sowie Linux verfügbar.

Firefox

Mozilla Firefox ist ein freier Webbrowser, welcher im Rahmen des Mozilla-Projekts entstand.

Apple Safari

Safari ist der Standardbrowser von Apple Produkten und seit 2003 erhältlich. Er ist für die Betriebssysteme macOS, iOS und iPadOS nutzbar.

Micro­soft Edge

Micro­soft Edge ersetzte 2015 den Internet Explorer.

Opera

Bis zur Vision 12.18 basierte Opera auf einem eigenen HTML für SEO-Renderer. Der Webbrowser erschien 1994 und wurde von dem Unternehmen Opera Software entwickelt.

Tor Browser

Mit dem Tor-Browser kann man anonym im Internet surfen, da keine Daten der Nutzer gespeichert werden. Er ist über den Open-Source-Browser Firefox nutzbar. Tor steht für Sicherheit und Privatsphäre. Du kannst ihn für Windows, macOs, Linux und Android herunterladen.

Vivaldi Browser

Der Vivaldi Browser ist nicht so weit verbreitet wie andere Browser. Er wurde 2015 von einem Opera-Mitgründer ins Leben gerufen.

Weitere Webbrowser: K-Meleon, Maxthon, Brave.

Browser Cache

Um die Auslieferung von Webseiten zu beschleunigen, haben Browser einen Speicher für Webseiten-Daten. Das Ziel ist, dass Informationen, die sich seit dem letzten Seitenbesuch nicht geändert haben, nicht erneut heruntergeladen werden müssen, sondern aus dem lokalen Speicher des Browsers kommen können. Dies spart Bandbreite und erhöht die Seiten-Ladegeschwindigkeit, da eine Festplatte erheblich schneller ist als ein Internetanschluss.

Zu beachten ist, dass nicht nur Dateien von der Webseite im Cache landen, sondern auch HTTP-Status-Codes. So ist beispielsweise die Umleitung 301 als "permanent" spezifiziert, was für den Browser bedeutet, dass er diese Information speichern darf und nicht bei jedem Seitenaufruf prüfen braucht, ob die Umleitung noch besteht. Für letzteres ist die Umleitung 302 gedacht, die explizit nicht permanent ist.

Probleme durch Browser-Cache

Häufig kommt es gerade bei der Entwicklung von Seiten oder dem Erstellen von Inhalten zu Schwierigkeiten durch den Browsercache: Wenn der Webbrowser denkt, er habe die aktuellste Version einer Datei bereits auf der Platte, dann wird er nicht versuchen, eine aktuellere Version vom Webserver zu laden.

Dies tritt häufig auf, wenn permanente Umleitungen wieder entfernt werden, oder wenn Bilder oder andere Webseiten-Daten ausgetauscht wurden und das "Ablaufdatum" des Caches noch nicht verstrichen ist.

Gegenmaßnahmen

Die einfachste Methode, um die aktuelle Version einer Webseite aufzurufen ist, diese in einem neuen Fenster im Inkognito-Modus des jeweiligen Browsers zu öffnen. Der Inkognito-Modus teilt sich keinen Browser-Cache mit dem "regulären" Browserprofil, daher können bei einem frisch geöffneten Inkognito-Fenster auch keine Browserdaten im Cache sein. Hier sollte beachtet werden, dass sich bei einigen Browsern (wie zum Beispiel dem Chrome) mehrere Inkognito-Tabs den gleichen Cache teilen können und es bei mehreren oder lange geöffneten Fenstern im Inkognito-Modus wieder zu Caching-Problemen kommen kann. Daher ist zu empfehlen, vor jedem Test alle Inkognito-Fenster zu schließen und ein Neues zu öffnen.

Browser manuell identifizieren

Safari Browser Version April 2022
Browserversion von Safari (Stand April 2022)
  • Safari: Einfach in der Menüleiste auf "Safari" (bei Apple-Nutzern steht dies neben dem Apple-Symbol) und danach auf "Über Safari" klicken; dann wird Dir die aktuelle Version angezeigt.
  • Chrome: Klicke auf Deinem Bildschirm in der Menüleiste auf "Chrome" und dann auf "Über Google Chrome".
  • Firefox: Ebenfalls im Menü zunächst auf "Firefox" klicken; anschließend die Option "Über Firefox" auswählen. Die Browserversion wird angezeigt.

In den Einstellungen der verschiedenen Browser kannst Du bspw. auch den Standardbrowser festlegen.