Betriebsmittelkennzeichnung

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter einem elektrischen Betriebsmittel versteht man ein elektrisches Bauelement, eine Baugruppe oder ein Gerät einer elektrischen Anlage. Mit diesem wird Energie erzeugt, umgewandelt und verteilt. Um die Funktion und das Zusammenwirken darzustellen, werden Schaltpläne mit Schaltzeichen verwendet. Diese setzen sich wiederum durch einen Kennbuchstaben, sowie einer Zählernummer zusammen.

Die Systematik ist in Normen für die Betriebsmittel klassifiziert. Die erste Norm DIN 40719-2 von 1978 ist in der Zwischenzeit veraltet. Sie wurde durch die DIN EN 61346-2 im Jahre 2000 ersetzt. In der Zwischenzeit ist die DIN EN 81346-2 im Jahr 2009 veröffentlicht worden, welche auch die aktuelle Ausführung darstellt.

Initiator dieser Wiki-Seite:
Murrplastik Systemtechnik GmbH Murrplastik Systemtechnik GmbH