Aluminiumprofile für Industrie und Eigenbau

Aus induuxWiki

Was ist/sind Aluminiumprofile? Definition:
➡ Konstruktionsprofile (Montageprofile) aus Aluminium nennt man Aluminiumprofile oder Aluprofile . Einsatz finden Aluminiumprofile im Messe-, Metall- oder Maschinenbau.

Synonym(e): Aluprofile


Profil-Typen

  • Profile B-Typ: Nut 6 B, Nut 8 B, Nut 10 B
  • Profile I-Typ: Nut 5 I, Nut 6 I, Nut 8 I
  • Profile M-Typ: Nut 8 M

Arten von Aluminiumprofilen

  • Aluminiumwinkel
  • Rechteckrohre
  • Vierkantrohre
  • Rundrohre
  • U-Profile

Daraus lassen sich jeweils Zuschnitte mit der gewünschten Länge kalkulieren. Die meisten Anwendungen, ob Winkel oder Rohre, sind Spezialanfertigung bzw. Maßarbeit.

Der Vorteil von Aluminium für die Herstellung und Verwendung

Aluminium ist ein Leichtmetall und gehört zu den Erdmetallen, was frisch angeschnitten mit Luft und Wasser reagiert und eine dünne Schicht Aluminiumoxid bildet. Dieser Prozess wird als Passivierung bezeichnet, da diese Aluminiumoxid-Schicht das darunter liegende Aluminium vor weiterer Reaktion mit Luft und Wasser schützt, was Schutz vor Korrosion bedeutet. Die hohe Korrosionsbeständigkeit ist der Grund für den hohen Stellenwert von Aluminium als Konstruktionsmittel für Fahrzeugbau und Architektur. Die Festigkeit ist bei reinem Aluminium gering und kann mit Legierungen modifiziert werden. Die thermische und elektrische Leitfähigkeit ist hoch, was bei der Verwendung von Aluminiumprofilen berücksichtigt werden muss. Aluminium ist aufgrund seiner vorteilhaften chemischen und physikalischen Eigenschaften einer der beliebtesten Rohstoffe für die Metallverarbeitung. Das Leichtmetall ist formbar und damit sehr gut geeignet für die Herstellung von Profilen, welche durch Zug- und Druckverfahren hergestellt werden. Das Ausgangsmaterial für Stangpressprodukte sind Pressbolzen aus Aluminium. Die Bolzen werden auf eine Temperatur von ca. 480 °C erwärmt und anschließend mit einem Druck von bis zu 4000 Tonnen durch eine Matrize gepresst, die dem Aluminiumprofil den benötigten Querschnitt verleihen. Aluprofile sind sehr viel leichter als Stahl- bzw. Eisen- oder Messingprodukte, trotz einem größeren Volumen und nahezu dem gleichen Festigkeitswert. Dies hat einen treibstoffsparenden Effekt beim Einbau in Transportmittel.

Anwendungsbereich

Aufgrund der Korrossionsbeständigkeit und der damit verbundenen Resistenz gegenüber Witterungseinflüssen, der Leichtigkeit, der Anodisierbarkeit und des guten Schweiß- und Lötverhaltens haben Aluprofile ein breites Einsatzgebiet. Die Eigenschaften und Beschaffenheit ist unteranderem sehr attraktiv für Hersteller von Kraft-, Luft-, Wasser-, und Raumfahrzeugen. Das Material wird aber auch gerne verwendet in Konstruktionen für Türen & Fenster, Schienensystemen, Verkleidungen und Rahmenkonstruktionen.

Aluminium für Profile

Aufgrund der Aluminium-Eigenschaften eignen sich Konstruktionsprofile aus Aluminium für

  • Messebau
  • Metallbau
  • Maschinenbau

Die Profile werden im Strangpressverfahren hergestellt, als längliche Halbzeuge.