Industriedesign

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Industriedesign beschäftigt sich mit dem Design, dem Aussehen und dem User-Interface von Investitionsgütern. Häufig wird auch der Begriff industrielles Produktdesign dafür verwendet.

Hintergrund

Bei der Entwicklung eines Produkts stehen im Regelfall die Bedürfnisse der Zielgruppe im Vordergrund. Damit Investitionsgüter für die Anwender eine nützliche Form, eine praktische Funktion und ein ansprechendes Design vorzeigen, kommt das Produktdesign zum Einsatz. Für diese Tätigkeit, dem Design der Produkte, ist ein Industriedesigner zuständig. Da jedes Produkt eine andere Funktion nach sich zieht, ist auch der Grad des Design äußerst Produktabhängig.

Wettbewerbe

German Design Award

Mit diesem Preis können neben deutschen und internationalen Projekten auch Industrieprodukte ausgezeichnet werden. Ausschlaggebend für den Preis sind innovative und einzigartige Gestaltungstrends.

Red Dot Design Award

Der Red Dot Design Award ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, bei dem Produkte für deren Industriedesign mit den Red Dot ausgezeichnet werden. Dies ist ein international gefragtes Qualitätssiegel für Produkte.

Compasso d’Oro

Dies ist einer der bekanntesten Industriedesign Wettbewerbe und gilt nur für in Italien gefertigte Produkte.

Firmen mit Fokus Industriedesign

Vor allem Unternehmen mit einer starken B2C-Sparte beschäftigen sich stark mit Industriedesign.

Krones

Für Krones hat das Industriedesign sehr stark Einfluss auf die Corporate Identity eines Unternehmens. Ebenfalls tritt Industriedesign bei der Krones AG als Dienstleistung im Rahmen des Verkaufs von Anlagen und Maschinen auf.

Kärcher

Kärcher legt bei der Herstellung Ihrer Produkte sehr viel Wert auf Industriedesign.

Lobo Cad

Die Firma Lobo Cad bietet 2D- und 3D-CAD-Software für Entwurf, Design, Präsentation/Rendering/Visualisierung, Fertigung uvm. Daneben wird auch Beratung und 3D-Modellierung von Produkten angeboten.

Industriedesign Studium

Bei einem Industriedesign Studium werden den Studenten die notwendigen theoretische und praktische Wissen über das kreative und funktionale Entwerfen von Produkten. Da es sich bei Design um ein anwendungsorientiertes Thema handelt ist der Studiengang sehr praxisbezogen, das heißt mit vielen Praktika und Projekten.

Um einen Überblick zu den verschiedenen Industriedesign Studiengängen zu schaffen, ist hier eine Liste mit den jeweiligen Universitäten:

  • Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal (Bachelor)
  • Industriedesign - OTH Regensburg
  • Industrial Design - HTW Berlin
  • Design mit Studienrichtung Industriedesign - Hochschule München
  • Produktdesign - Fachhochschule Aachen

Industriedesigner Ausbildung

Neben dem Industriedesign Studium werden auch Ausbildungen angeboten, jedoch heißen diese häufig "Ausbildung zum Technischen Produktdesigner".

Industriedesign Jobs

Da die "Kommunikation" der Investitionsgüter selbst immer wichtiger wird, gibt es auch vermehrte Stellenangebote in diesem Industrie-Bereich. Im Folgenden ist eine Liste mit den bekanntesten Industrie Designer Jobs auf dem deutschen Stellenmarkt.

  • Produktdesigner
  • Industriedesigner
  • User Interface Designer
  • Technischer Produktdesigner
  • Design Control Specialist
  • Modelleur
  • Designer / Konstrukteur
  • Sortimentsmanager / Produktentwickler
  • Usability Engineer
  • User Experience Designer

Industriedesigner Gehalt

Laut mehreren Online Gehaltsinformations-Plattformen liegen die Bruttogehälter von Industriedesignern im Durchschnitt zwischen 2.000 € (Einstiegsgehalt) und 4.000 €. Diese sind allerdings stark abhängig von der Branche und Größe des Unternehmens sowie dem Stellenrang im Unternehmen.

Einsatzgebiete Industriedesign

  • Fertigungsmaschinen
  • Roboter
  • Nutzfahrzeuge
  • Werkzeuge
  • Messtechnik

Mehr dazu

Angebote zu Industriedesign