CO2-Sensoren - CO2 Konzentration messen

Aus induuxWiki


Was ist/sind CO2-Sensoren? Definition:
➡ Was sind CO2-Sensoren?

CO2-Sensoren überprüfen die CO2-Konzentration in geschossenen Räumen um die Raumluftqualität durch eine bedarfsgerechte und energieeffiziente Lüftungssteuerung zu verbessern.

Synonym(e): Kohlendioxid-Sensoren



In Büros oder Schulungsräumen staut sich manchmal die Luft. Das liegt daran, das der CO2-Gehalt erhöht ist. Dies beeinträchtigt das Wohlbefinden und die Konzentration. Um dem vorzubeugen kann die Luftqualität (CO2-Gehalt in der Luft) gemessen werden. Mit CO2-Sensoren lassen sich genaue und sichere CO2-Überwachungen vornehmen. Auch der Kohlenmonoxid-Gehalt kann mit CO-Sensoren gemessen werden. Zur Messung von CO2:

  • CO2-Messgerät
  • CO2 Sensoren und Fühler
  • CO2 Schalter
  • CO2 Datenlogger
  • Handmessgeräte
  • Funksensor für CO2

Messwerte

Die empfohlene CO2-Konzentration in der Luft sollte 1.000 ppm (parts per million = Millionstel) nicht übersteigen. Eine Konzentration von 5.000 ppm stellt noch keine Gefahr dar, aber es ruft Symptome wie Müdigkeit und Konzentrationsschwäche hervor.

  • 360 - 400 ppm - frische Luft in der Natur
  • 800 - 1.000 ppm - empfohlener CO2-Grenzwert in Büros
  • 1.000 - 5.000 ppm - Spanne von Anzeichen von Müdigkeit bis maximal sichere Konzentration ohne Gesundheitsrisiken
  • 35.000 - 50.000 ppm ausgeatmete Luft eines Menschen