Wasserstrahlschneidmaschinen: Überblick, Hersteller

Aus induux Wiki
Wasserstrahlschneidmaschinen
Anbieter, Hersteller, Jobs
Letzter Editor
1626
induux international
aktualisiert am 18.12.2019 - 12:48:48
Angebot
Anzeige
Wasserstrahlschneidmaschinen

Wasserstrahlschneidmaschinen werden zum Trennen von Werkstücken wie Papier, Kunststoffe oder Metalle und Gestein eingesetzt.

Frage/Definition: Was ist/sind Wasserstrahlschneidmaschinen?



Eigenschaften von Wasserstrahlschneidmaschinen

Wasserstrahlschneidmaschine im Einsatz


Wasserstrahlschneidmaschinen verwenden das Verfahren des Wasserstrahlschneidens. Dabei wird ein Wasserstrahl auf das zu schneidende Material gedrückt. Die Anlagen kommen in verschiedenen Anwendungsgebieten zum Einsatz. Wasserstrahlschneidmaschinen sind auch Computergesteuert als CNC Wasserstrahlschneidmaschinen erhältlich. Im Stahl-Bereich haben die Maschinen eine langsamere Schnittgeschwindigkeit im Vergleich zu Laser oder Plasma. Wasserstrahlschneidanlagen haben weniger Ansprüche im Gegensatz zu Laser- und Plasmaschneidanlagen, beispielsweise an das Antriebssystem, die Antriebstechnik oder die Konstruktion.

Anforderungen

Der Abrasivwasserstrahl (Reinwasser plus Abrasivmittel) hat den Vorteil, dass bei langsamen schneiden die Qualität des Schnittbilds besser wird. Denn durch das Wasser wird das Material nicht erwärmt und es finden keine thermischen Reaktionen, wie Wärmeausdehnung, statt. Nachteil ist jedoch, dass Wasserspritzer und Abrasivsand die Anlage mehr verschmutzen. Es ist daher unumgänglich, dass die Anlage, insbesondere Führungen und Lager, durch Faltenbeläge oder verdeckte Führungen abgedichtet werden. Die Wasserstrahlschneidmaschinen können mit einer hohen Kraft beschleunigen - im Bereich von -1 bis +2 m/sek² - und stellen durch die hohe Genauigkeit große Ansprüche an Führung, Messsysteme und CNC-Steuerung, die daran angepasst werden müssen. Besonders im groben Produktionsbetrieb mit Staub- und Spritzwasserschutz muss die Genauigkeit der Teile, Lager, Antriebe und Führungen gewährleistet werden.

Bauarten

Es gibt zwei verschiedene Bauarten von Wasserstrahlschneidmaschinen:

  1. Wasserstrahlschneidanlagen aus normalem Stahl mit Schutzanstrich gegen Rost
  2. Wasserstrahlschneidanlagen aus Edelstahl oder anderen Materialien, die nicht rosten

Mikrowasserstrahlschneidsysteme

Mikrowasserstrahlschneidmaschinen agieren im Mikrometerbereich (teilweise bis zu 0,1 Mikrometer). Eingesetzt werden die Maschinen, wenn höchste Präzision bei kleinen Bauteilen, die kleine Abmessungen besitzen. Beispielsweise werden Herzschrittmacher aus einem Spezialstahl hergestellt, der aus einer Folie zugeschnitten werden muss. Eine große Schwierigkeit stellt das Fixieren der kleinen, leichten Materialien und Ausschnitte dar. Hierbei kann die Mikrowasserstrahlschneidmaschine sehr gut ansetzen, da sie kundenspezifische anforderungen geeignet ist und beispielsweise Maschinenbetten aus Granit hat. Diese vermeiden Schwingungen und lassen die Maschine eine optimale Schnittqualität hervorbringen. Auch der Linearantrieb unterstützt hier positiv.

Pumpensysteme

In der Wasserstrahlschneidmaschine können zwei Pumpensysteme mit verschiedenen Eigenschaften eingesetzt werden. Je nach Wirtschaftlichkeit und Anschaffungspreis entscheidet man sich für ein Pumpensystem:

  • Druckübersetzer-Pumpen
  • direktangetriebene Pumpe

Unterschiede der Pumpensysteme werden sich in den Bereichen Energieverbrauch, Lebensdauer der Dichtung, Wartungsaufwand, Druckschwankungen und Lebensdauer der Düsen. Beim Schnittbild wird es - bei korrekter Anlagenauslegung - keine Unterschiede zu sehen geben.

Systemkomponenten von Wasserstrahlschneidmaschinen

Zusätzlich zur Wasserstrahlschneidmaschine werden Systemkomponenten benötigt, wie

  • Programmiersystem
  • Arbeitsvorbereitung
  • Wasseraufbereitungsanlage
  • Austragungs- und Filtersysteme (nachgeschaltet): Sie befördern den Schlamm vom Tisch in die Container oder Bigpacks
  • Recyclingsysteme: Wasser und Abrasivmittel werden wieder zur neuen Nutzung aufbereitet
  • Lagerverwaltung
  • Aufbewahrung und Förderung des Abrasivmittels

Hersteller von Wasserstrahlschneidmaschinen

Die Technik des Wasserstrahlschneidens beherrschen mehrere Unternehmen. Daher gibt es auch verschiedene Wasserstrahlanlagen, die auf verschiedenste Geschwindigkeiten und Anforderungen angepasst sind.

imes-icore
imes-icore vertreibt Sondermaschinen und Zubehör für Wasserstrahlschneidmaschinen.
Maximator Jet
Maximator Jet hat für jede Anforderung eine passende Maschine: Wasserstrahlschneidmaschinen für gehobene Schneidanforderungen, für den wirtschaftlichen Einstieg, für höchste Sicherheit, für höchste Präzision und filigrane Schnitte und ein Allroundsystem für Wiederaufbereitung von Wasser und Abrasiv.
BMA Metalltechnik
BMA Metalltechnik bietet den Service der Schneidleistung an. Mit der Wasserstrahlschneidmaschinentechnik werden Materialien aller Art getrennt - von der Einzelfertigung bis zur Serienfertigung.
KMT Waterjet
Bei KMT Waterjet werden Wasserstrahlschneidanlagen für 1, 2, oder 3D Wasserstrahlschneiden und Roboteranwendungen angeboten. Zusätzlich gibt es auch Abrasiv-Fördersysteme.

Anhänge

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.

Ähnliche Artikel zu Maschinen