Studium Medieninformatik

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Studium Medieninformatik an einer Universität, Hochschule oder Berufsakademie deckt einen Teilbereich der Informatik ab. Entsprechend groß sind die Überschneidungen mit einem Studium der Informatik. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass der Bereich digitale Medien im Verlauf des Studiums immer wichtiger wird. Dieser wurde durch die rasante Entwicklung der Digitalisierung zu einem eigenen Forschungsgebiet.

Bachelor Studium

Inhalte

Im 6 semestrigem Bachelorstudium wird zunächst Grundlagenwissen der angewandten Informatik und Mathematik vermittelt. Zusätzlich können Schwerpunkte wie Softwaretechnik, Game Engineering, künstliche Intelligenz, Computeranimation, Mensch-Maschine-Interaktion oder Mobile Computing gesetzt werden.

Module (Auswahl):

  • Mathematik
  • Software-Entwicklung
  • Web Development
  • Datenbanken
  • Computergrafik
  • Künstliche Intelligenz
  • Sprachsteuerung
  • Data Mining
  • Betriebswirtschaftslehre

Studienstandorte

Ein Studium der Medieninformatik kann an folgenden Standorten absolviert werden:


Master Studium

Inhalte

Im 2 bis 4 semestrigen Masterstudiengang steht eine intensive Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Informatik sowie ein breites Spektrum an Fächern auf dem Plan. Dazu zählen beispielsweise Softwaretechnologie, Medien (Design und Produktion), IT-Management oder auch Wirtschaft und Recht. Zudem werden Einblicke in verwandte Themengebiete wie Psychologie, Sozialwissenschaften und Ökonomie gewährt.

Studienstandorte

Ein Masterstudium der Medieninformatik kann an folgenden Standorten absolviert werden:


Nach dem Studium

Arbeitsbereiche

Von der Arbeit in Softwarehäusern bis zu Online-Redaktionen und Telemedizin bietet sich Absolventen der Medieninformatik ein breites Berufsfeld.

Weite Einsatzfelder sind:

  • die klassischen Medienindustrie (Rundfunkanstalten, Verlage, etc)
  • Multimedia-Agenturen und -Firmen
  • in Netzwerkunternehmen
  • Softwarehäusern
  • Industrieunternehmen
  • Forschung
  • Telekommunikationsunternehmen
  • Schulungs-, EDV-, Öffentlichkeits- und Vertriebsabteilungen der meisten Unternehmen
  • der Automobilindustrie

Verdienst

Das durchschnittliche Gehalt eines Studienabgängers liegt zwischen 2 000 und 3 500 EUR brutto im Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung kann das Gehalt auf, je nach Unternehmensgröße, getragener Verantwortung und Standort bis zu 7 000 EUR brutto pro Monat ansteigen. Durch die weit gefächerten Einsatzgebiete ergibt sich auch eine hohe Reichweite der gezahlten Gehälter, so verdienen beispielsweise Online-Redakteure deutlich weniger als Entwickler.

Letzter Bearbeiter:
Lightwerk GmbH Lightwerk GmbH