Maschinenbau

Aus induux Wiki
(Weitergeleitet von Studium Maschinenbau)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Was ist Maschinenbau?

Maschinenbau oder Maschinenbauwesen ist eine der drei klassischen Ingenieurwissenschaften. Maschinenbau beschäftigt sich mit der Konstruktion und Produktion unterschiedlichster Maschinen und Anlagen. Die Anforderungen an Maschinenbauer werden mit fortschreitender technischer Entwicklung immer komplexer, so dass immer mehr Nebengebiete, wie Informationstechnik, eine Rolle spielen. Das Arbeitsgebiet des Maschinenbauers ist sehr weitläufig und je nach gesetztem Schwerpunkt auch in ganz unterschiedlichen Bereichen angesiedelt.


Der Maschinenbauer ist genauso für die Herstellung von Maschinen wie auch für ihre Reparatur und Wartung verantwortlich. Er muss viele Kompetenzen mitbringen, dazu gehören in jedem Fall handwerkliches Geschick, die Fähigkeit Zeichnungen anzufertigen und nach diesen Plänen arbeiten und konstruieren zu können. Maschinenbauer arbeiten unter anderem in den folgenden Branchen:

  • Automobilindustrie
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Werkzeugmaschinenbau
  • Medizintechnik
  • Anlagenbau
  • Ingenieurbüros
  • Bauwesen
  • Telekommunikation


Maschinenbaustudium! - Einblicke in den faszinierenden Beruf Maschinenbauingenieur. Vom VDMA.


Studium Maschinenbau

Ingenieurwissenschaften sind im Allgemeinen interdisziplinär aufgebaut, so auch der Maschinenbau, was sich im Studium widerspiegelt. Insofern lässt sich keine 100% genaue Trennlinie zu den anderen Ingenieurwissenschaften ziehen. Allgemein sind dem Maschinenbau die folgenden Gebiete zugeordnet, die innerhalb der Studienzeit auch als Schwerpunkt gewählt werden können:

  • Konstruktionslehre
  • Mechanik
  • Werkstofftechnik
  • Fertigungstechnik
  • Maschinen und Maschinenelemente
  • Automatisierung
  • Mechatronik
  • Adaptronik
  • Verfahrenstechnik
  • Logistik

Das klassische Maschinenbaustudium an einer Universität, Hochschule oder Berufsakademie bezeichnet die akademische Ausbildung zum Maschinenbauingenieur. Hauptinhalt ist die Konstruktion und der Bau von Maschinen aller Art. Auf Grund der Fülle an Profilen hat sich der Studiengang inzwischen in Spezialisierungen oder eigenständige Studiengänge aufgeteilt.

Durch eine abgeschlossene Berufsausbildung mit fachlicher Nähe und Berufserfahrung (ggf. abgeschlossene Meisterprüfung) ist es ebenfalls möglich das Studium aufzunehmen. Bewerber ohne Abitur sollten beachten, dass für sie andere Bewerbungsfristen gelten können.

Neben den formalen Voraussetzungen gibt es auch eine Reihe von persönlichen Eigenschaften die Studierende erfüllen sollten um das Studium erfolgreich abzuschließen:

  • mathematisches Verständnis und Wissen
  • physikalisches Verständnis und Wissen
  • Kenntnisse der Werkstoffkunde (Chemie)
  • logisches Denkvermögen und räumliche Vorstellungskraft

von Vorteil sind:

  • Vorkenntnisse in der Informatik
  • gute Englischkenntnisse


Die Dauer des Bachelorstudiums Maschinenbau beträgt 6 bis 10 Semester. In dieser Zeit wird die Konzeption, Simulation und der Bau verschiedenartiger Geräte behandelt. Dafür nötige Grundlagen sind Physik, Chemie, Mathematik und Informatik, welche im Grundstudium vermittelt werden. Im Hauptstudium können Teilbereiche der eigenen Neigung entsprechend vertieft werden, dazu zählen beispielsweise die Energietechnik, die Fahrzeugtechnik oder die Mechanik.
Da es für Bachelor Studiengänge keine verbindlichen Rahmenordnungen gibt, kann sich die Ausrichtung der Hochschulen und Universitäten stark unterscheiden.

Pflichtmodule (Auswahl)

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Fertigungstechnik
  • Werkstofftechnik und -prüfung
  • Technische Mechanik
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Betriebswirtschaftslehre


Ein Abschluss über ein Fernstudium ist bei folgenden Anbietern ebenfalls möglich:

  • Wilhelm Büchner Hochschule
  • AKAD


Ein Masterstudium Maschinenbau vermittelt wichtige Theorien und Methoden die auf dem Wissen des Bachelors aufbauen. Durch sein breites Themengebiet bietet der Bereich Maschinenbau viele Möglichkeiten zur Individualisierung. Durch die Auswahl der Universität oder Hochschule lassen sich eigene Schwerpunkte, wie beispielsweise Luft- und Raumfahrttechnik, setzen. Durch die fundierte wissenschaftliche Ausbildung qualifizieren Absolventen des Masterstudiengangs sich besonders für forschungsintensive Einsatzgebiete. Dazu zählen Forschungseinrichtungen sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Industrieunternehmen.

Möglichkeiten nach dem Studium

Gehalt Maschinenbau

Das Gehalt eines Absolventen mit Master-Abschluss hat sich inzwischen über dem Niveau des Dipl.-Ing. eingependelt. Auch die Wahl der Hochschule beeinflusst das spätere Gehalt: Absolventen (Technischer) Universitäten werden geringfügig besser bezahlt als Absolventen mir Fachhochschulabschluss.

Mehr dazu

Angebote zu Maschinenbau