Spanndorne

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eure Werbung hier?


Was sind Spanndorne? Definition:

Spanndorne sind Spannmittel, die dazu dienen, dass Drehbewegungen und -momente auf ein eingespanntes Werkzeug oder Werkstück weitergeleitet werden. Die Betätigung des Spanndorns kann manuell über eine Spannmutter oder Spannschraube oder hydraulisch bzw. pneumatisch über einen Spannzylinder an der Maschine erfolgen.

Auch oft gesucht: Aufspanndorne, Aufnahmedorne, Hülsenspanndorne, Segmentspanndorne


Verwendung

Spanndorne werden in der Industrie zum Drehen, Schleifen, Fräsen, Verzahnen, Wuchten und Messen verwendet. Häufig werden sie in der Papier- und Druckindustrie zur Lagerung der Materialrollen benutzt. Sie werden am Rollenwechsler eingesetzt, um die Rollen besser drehen zu können. Auch in der Autoreinigung oder beim Schleifen von Küchengeräten werden Spanndorne benutzt.

Arten

Hülsenspanndorne
Hülsenspanndorne gibt es in den Ausführungen manuell- oder kraftbetätigt oder mit / ohne Axialanzug. Durch die zentrische und umfassende Spannung im Inneren der Hülsenspanndorne ist sie für sehr kleine Spanndurchmesser und geringe Bauhöhen geeignet. Die Vorteile sind die stabile Spannung durch Axialanzug, geringes Gewicht und kompakte Bauweise und die hohe Rund-, Planlauf- und Wiederholgenauigkeit.
Segmentspanndorne
Die Segmentspanndorne übernimmt bei der Feinbarbeitung und Kontrolle eine wichtige Aufgabe. Eine große Dehnung (bis 1,2 mm) der Spannhülse ermöglichen die Gummisegmente. Die Vorteile der Segmentspanndorne sind die geringen Rüstzeiten, die vibrationsdämpfung und die hohe Lebensdauer.

Hersteller

Norelem
bietet Spanndorne, die besonders für die Zweitbearbeitung von Drehteilen geeignet sind.
Röhm
produziert und vertreibt Hülsenspanndorne, Segmentspanndorne, Spannsysteme und Spannzangenfutter.
Würth
bietet Spanndorn Schleifscheiben in zwei Ausführungen an.

Spanndorne Angebote

Spanndorne im Lieferanten- & Hersteller-Verzeichnis