Facebook B2B

Aus induux Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Facebook ist ein weltweit genutztes Soziales Netzwerk und Teil des Online Marketing Orchesters B2B.

Timeline

Jeder Nutzer hat seine eigene Facebook Timeline in der er (von Facebook gefiltert) aktuelle Beiträge von Freunden, Gruppen sowie (Unternehmens-)Seiten angezeigt bekommt.

Profile und Seiten in Facebook

Kostenfreie Nutzerprofile

Jeder ab einem Alter von 13 Jahren kann sich kostenfrei in Facebook anmelden und somit in Profil anlegen. Dafür muss man seinen Vor- und Nachnamen sowie Geburtstag und E-Mail-Adresse eingeben. Optional kann das Geschlecht und die Handynummer hinterlegt werden. Namen werden nicht verifiziert, somit stehen manchmal Pseudonyme. Als Business-Nutzerprofil sollte man aber den richtigen Namen angeben. Auch wenn früher eher jüngere Leute auf Facebook aktiv waren, liegt momentan eher der Trend zu einem älteren Publikum.

Unternehmensseite

Jeder Nutzer kann auch Seiten anlegen und diese einem Themengebiet zuordnen. Der Ersteller der Seite ist automatisch der Administrator dieser Seite, weitere Administratoren können hinzugefügt werden. Bei der Unternehmensseite sollte vorab das Ziel definiert werden. Ein Redaktionsplan ist hilfreich und vermeidet ungewollte Beiträge auf der Unternehmensseite. Andere Nutzer können die Unternehmensseite liken und werden über Interaktionen benachrichtigt. Auf der Unternehmensseite können auch andere Nutzer Beiträge kommentieren und liken. Da positive sowie negative Beiträge geäußert werden können, ist es äußerst wichtig, regelmäßig auf die Unternehmensseite zu schauen und die Interaktion zu leiten.

Karriereseite

Zur Unternehmensseite kann man auch eine Karriereseite anlegen, auf der gezielt nach Mitarbeitern ausgeschrieben werden kann. Die Mitarbeiter können hier Ihre Tätigkeiten beschreiben und das Unternehmen kann sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Vor allem Betriebsausflüge oder spezielle Veranstaltungen sind äußerst beliebt.

Gruppen in Facebook

Neben Unternehmensseiten können auch Gruppen erstellt werden. Allerdings ist die Mitgliederzahl hier begrenzt. Bei Gruppen können die Mitglieder auch eigene Beiträge veröffentlichen, sowie andere Beiträge liken und kommentieren. Daher muss man auch hier regelmäßig nachschauen ob man auf einen Beitrag oder Kommentar reagieren muss.

Unternehmensseite optimieren

Stetige Arbeit auf der Unternehmensseite ist äußerst wichtig für das Facebook B2B Marketing. Daher sollte regelmäßig überprüft werden, ob alle Daten korrekt sind und auch ob alle Beiträge richtig und sinnvoll sind.

Unternehmensinfos

Anders als zu Beginn, wird auf der Startseite der Unternehmensseite nicht mehr die volle Unternehmensinfo angezeigt, sondern lediglich eine Kurzfassung davon mit:

  • Telefonnummer
  • Messenger-Kontakt
  • Unternehmenswebsite
  • Art des Unternehmens
  • Impressum (ist äußerst wichtig, da man sonst abgemahnt werden kann)
  • Öffnungszeiten

Auf der linken Seite findet man danach die Kategorie "Infos" unter der man weitere Informationen angeben kann, wie Gründungsjahr, eine Unternehmenspräsentation sowie Meilensteine etc.

Beiträge auf der Unternehmensseite

Beiträge der Unternehmensseite stehen im Fokus da Sie direkt auf der Startseite aufgelistet sind.

Mehrere Unternehmensseiten

Ist das Unternehmen in mehreren Ländern und Sprachen aktiv, sind länderspezifische Unternehmensseiten empfehlenswert. Dasselbe gilt auch, wenn man verschiedene Tochtergesellschaften hat, mit verschiedenen Spezialisierungen.

Netzwerkaufbau mit Facebook

Ein Netzwerk in Facebook aufzubauen ist nicht einfach. Je mehr Interaktionen stattfinden, desto eher steigert man sein Netzwerk. Die besten Multiplikatoren sind die Mitarbeiter im Unternehmen. Diese sollten die Unternehmensseite liken sowie die Beiträge teilen oder auch kommentieren.

Multiplikatoren für Reichweite

Facebook ist eine gute Möglichkeit, kostengünstig an Reichweite zu gewinnen.

Interaktion mit Beiträgen

Facebook-Beiträge können "geliket", geteilt oder kommentiert werden. Je mehr Interaktion stattfindet, desto schneller steigt die Reichweite und somit wird das Netzwerk immer weiter ausgebaut.

Liken

Mit dem "Gefällt mir"-Button ("Daumen hoch"-Icon) drücken Nutzer Ihr Interesse an diesem Beitrag aus. Mittlerweile kann man auch zwischen weiteren Symbolen wählen:

  • Herz: "Love"
  • lachendes Smiley: "Haha" (super witzig)
  • erstauntes Smiley: "Oh"
  • weinendes Smiley: "Traurig"
  • wütendes Smiley: "Wütend"
Teilen

Beiträge können geteilt werden und gewinnen so an zusätzlicher Reichweite, da der Beitrag dann auch von den "Freunden" der Person gesehen wird. Daher ist es äußerst wichtig, immer einen Mehrwert und etwas einmaliges zu posten, damit dieser geteilt wird.

Kommentar

Beiträge können in Facebook von jedem kommentiert werden. Daher ist es enorm wichtig, auf die Kommentare einzugehen, wenn dies nötig ist. Vor allem negative Kommentare sollten nicht einfach gelöscht werden, sondern offen beantwortet werden.

Content Distribution

Facebook ist ein hervorragendes Werkzeug, um den Firmen-Content weiter zu verteilen. In Facebook finden täglich mehrere Millionen Interaktionen statt, daher kann so auch der eigene Content nicht nur von Leuten, die die eigene Website schon kennen gesehen werden, sondern auch von weiteren aktiven Facebook-Nutzern.

Inhalt

Der Inhalt kann zwar auch im Nachgang bearbeitet und korrigiert werden, da aber "Fans" sofort über neue Inhalte informiert werden, sollte man diesen vorher prüfen. Ebenso ist es wichtig, vorab zu besprechen, was denn überhaupt das Ziel ist und somit auch der redaktionelle Stil. Ein Redaktionsplan, wann was gepostet wird, ist hilfreich, da man zum einen vorab den Content erstellen kann und zum anderen können Vorgesetzte und Kollegen vor Veröffentlichung den Content lesen und freigeben. Prinzipiell gibt es verschiedene Optionen:

  • Bereits vorhandenen Inhalt teilen

Egal ob ältere Artikel oder externer, themenrelevanter Inhalt

  • Texbeitrag

Textuelle Kurzinformation über Ankündigungen, Neuerungen, Aktionen etc.

  • Artikel aus der Firmen-Website anteasern

Website-Artikel können in Facebook auch auf der Unternehmensseite präsentiert werden. Hierzu reicht eine kurze Zusammenfassung (2-3 Sätze) und entweder ein Bild oder es wird automatisch ein Open Graph der Webseite generiert.

  • Bilder

"Bilder sagen mehr als 1000 Worte" Ein Bild zu einem bestimmten Thema oder auch mehrere (allerdings werden meist nur 5 auf einmal angezeigt, für die anderen muss man weiterklicken) ist oft ein beliebter Beitrag der zu Interaktionen führt. Idealerweise ist das Bild mit einem kurzen, aussagekräftigen Text versehen.

  • Videos

Videos, am besten YouTube-Videos aufgrund der Größe, können ebenso publiziert

Textlänge

Texte bei Facebook sollten nicht zu lang sein, denn ab einer gewissen Zeichenzahl wird der Text nicht auf einmal ersichtlich. Somit das wichtigste versuchen zusammenzufassen und lieber mit einem weiterführenden Link zur Homepage, Blog etc. versehen.

Werbung auf Facebook

Auf Faceboook sind über 1,8 Milliarden User monatlich aktiv, daher ist die Plattform für Werbetreibende äußerst interessant. Durch etliche Werbemöglichkeiten und ein umfangreiches Targeting ist eine genaue und effektive Zielgruppenansprache mit bezahlter Werbung möglich. Auch für B2B Unternehmen ist Facebook B2B Marketing mit Werbung durch die vielen Targeting-Optionen vorteilhaft. Mit dem Facebook Kampagnen-Manager können Werbeanzeigen sowohl auf Facebook als auch auf Instagram und Partnerseiten geschalten werden.

Werbeformen

Werbeform Beschreibung Merkmale Empfehlung
Photo Ads Eine Photo Ad ist ein einfaches und schnell umsetzbares Werbeformat. Dazu kann ein Text, weiterführender Link und ein Call-To-Action Button eingebaut werden Nur 20% Text zulässig Interessante Texte verwenden. Nicht zu viel Text. Kreative, aufmerksamkeitsstarke Bilder verwenden. Personen im Bild immer ein emotionaler Anker
Video Ads Werbeform mit generell hohen Klickraten, zählt als eine der effektivsten Werbeformen. Dazu kann ein Text, weiterführender Link und ein Call-To-Action Button eingebaut werden Länge maximal 120 Minuten und Dateigröße maximal 1GB Produkteinführungen, Einblicke in das Firmenleben, Kundengeschichten sodass die Nutzer von Story gepackt sind
Carousel Ads Diese Werbeform erlaubt es mehrere Fotos und Videos durch Wischen oder Klicken anzuzeigen. Damit wird der Nutzer tiefer in das Thema hineingezogen. Bis zu 10 Bilder oder Videos einfügbar Durch hohe Anzahl an einsetzbaren Bilder und Videos können komplette Geschichten erzählt werden
Slideshow Videoähnliche Anzeige, die aus Bildern oder vorhandenen Videos erstellt werden kann. Dazu können bewegte, akustische und textliche Elemente eingesetzt werden. Außerdem kann die Zielgruppe je nach Verbindungsgeschwindigkeit verschieden angesprochen werden. Länge bis zu 50 Sekunden. 3-10 Bilder oder Video Ebenfalls sehr effektiv, um Geschichte zu erzählen. Dadurch können auch Kosten für aufwendige Video Ads gespart werden. Es ist allerdings viel Testen nötig.
Sammlung Kombination Video oder Foto mit 4 Produktbildern. Dadurch können dem Nutzer Produkte einfacher vorgestellt werden. Video Länge maximal 120 Minuten und Dateigröße maximal 1GB Gute Verbindung von Influencern im Video oder Foto mit angebotenenProdukten.
Letzter Bearbeiter:
Lightwerk GmbH Lightwerk GmbH