Beschriftungslaser

Aus induux Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beschriftungslaser
Anzeige

Das Wiki für Beschriftungslaser ✓ mit Funktionweise, Arten, Anwendungsbeispiele von Beschriftungslasern.
Letzter Autor: Veikko, . Zum Verlinken: https://wiki.induux.de/Beschriftungslaser

Beschriftungslaser sind Laser zum Beschriften von unterschiedlichen Materialien, was als Lasergravur (gravieren) bezeichnet wird. Die Beschriftung einer Werkstücksoberfläche erfolgt dabei durch einen punktgenauen Einsatz von Wärmeenergie mit einem berührungslosen Laserstrahl. Dieser Lasertyp wird vor allem zum dauerhaften Beschriften von Text, Logos, Strichcodes oder 2D-Codes auf Produkten verwendet.
Synonym(e): Beschriftungssysteme, Laserbeschrifter, Markierlaser, Markiersysteme, Lasermarkiersysteme, Lasermarkierung



Verschiedene Arten von Beschriftungslasern arbeiten jeweils mit unterschiedlicher Lichtwellenlänge (infrarot, grün, ultraviolett [UV]). Hauptsächlich sind die Laser im Spektralbereich infrarot vertreten und werden für unterschiedlichen Materialarten eingesetzt: Metall (Anlassbeschriftung oder Black Marking), Glas, Kunststoff, Keramik, Silizium oder organischen Stoffen eingesetzt. Alternative Bezeichnungen der Lasergravurmaschine sind Laserbeschriftungsgerät, Laserbeschriftungsanlage und Gravurlaser (Gravierlaser).

Holzgravur mittels CO2-Laser am Beispiel des "hörbert" MP3-Players für Kinder.


Funktionsweise

Der Laser wird in einer Strahlquelle erzeugt, über einen Scanner ausgekoppelt und mit einem entsprechenden Objektiv auf die Beschriftungsoberfläche fokussiert. Die für die Laserbeschriftung am meisten genutzten Lasertypen sind die Festkörper- und Gaslaser. Der Festkörperlaser verwendet ein Kristall und der Gaslaser ein Gasgemisch als laseraktives Medium.

Das Lasersystem kann in komplexe Fertigungsanlagen integriert werden oder als kleines Tischgerät in Form eines Handarbeitsplatzes eingesetzt werden. Solche Beschriftungsgeräte haben die Vorteile, dass Sie eine geringe Aufstellfläche haben und der Wartungsaufwand dadurch gering ist, da keine oder nur sehr wenig Verschleißteile verbaut sind. Durch Markierverfahren mit dieser Geräte, sind Produktionsstopps selten. Durch die Zuverlässigkeit dieser Geräte bzw. Maschinen lassen sich Produktionslinien präzise takten. Die Zugänglichkeit wird über die Schutzklassen geregelt. Abgesicherte und lichtdicht eingehauste Maschinen verfügen über die Laserklasse 1.

Arten

Entsprechend Anwendungsbereich werden folgende Lasertypen eingesetzt:

Anwendungsbereiche

Beschriftungslaser sowie das Verfahren Laserbeschriftung eignen sich für ein breites Anwendungsfeld, je nach Flexibilität und Bauweise:

  • Medizintechnik: maschinenlesbare Markierungen auf ärztlichen oder chirurgischen Instrumenten
  • Luft- und Raumfahrt: Data-Matrix-Codes auf allen strategischen Bauteilen (Turbine)
  • Elektronik und Sensorik (an Leiterplatten, Klemmen oder Schaltgeräten)
  • Automobilindustrie: Beschriftet werden unter anderem Produktionsdaten, Datumsangaben, Teile-, Serien- und Chargennummern
  • Textilbranche: z.B. für den Vintage-Look auf der Jeans
  • Maschinenbau
  • Kunststofftechnik (Herstellen von gezielten Oberflächenrauigkeiten durch Laserätzen; Farbumschläge; Aufschäumen der Oberfläche)
  • Werkzeugbau und Formenbau
  • Sanitär und Heizung (Vorwiegend Metallgravuren)
  • Schmuckindustrie (verschiedene Markierverfahren: z.B. feine Strukturierung von edlen Oberflächen mit sehr hoher Qualität und Güte)
  • Militärtechnik und Sportwaffen
Beschriftungslaser von ACI
Beschriftungslaser von ACI

Beschriften mittels 2D-Codes

Mit Beschriftungslasern lassen sich Markierungen / Materialkennnzeichnungen in Form von QR-Codes oder DataMatrix-Codes auf Bauteile, wie Zahnräder, aufbringen; so auch auf Verbrauchsmaterialien. Dies erfolgt z. B. mit dem Black Marking. So können auch Bohrung markiert werden.

Vergleich verschiedener Marken

ACI bietet kompakte Lösungen für alle wichtigen Einsatzgebiete im industriellen Bereich. TRUMPF hat sich mit der Produktreihe Trumark weit verbreitet. Weitere Hersteller sind FOBA, beLaser, Keyence, EVOTECH, Bluhm, Trotec (SpeedMarker)

Der Preis hängt von der geplanten Anwendung, der Leistungsklasse und dem zu verwendenden Lasertyp ab. Im Vergleich zu Druckern oder Etikettiermaschinen - Etikettieranlagen, Etikettierer sind Beschriftungslaser zwar teurer, aber sie benötigen kaum Wartung oder Verbrauchsmittel. Daher rechnet sich der Kauf auf Dauer wieder.

Anbieter Beschriftungslaser / Laserbeschriftung