Accelerated Mobile Pages

Aus induux Wiki
Letzter Editor
Philipp
induux international
aktualisiert am 26.05.2020 - 12:00:43
Angebot
Anzeige
AMP

Ziel der Accelerated Mobile Pages ist die Verkürzung der Ladezeit von Inhalten auf mobilen Geräten. Es ist möglich Einsparungen der Ladezeit von bis zu 85% zu erzielen.

Frage/Definition: Was ist/sind AMP?
Auch oft gesucht: AMP



{{#set: SEOCheck=1}} {{#set: checkIcon=□}} {{#set: Ergebnis=}} {{#set: PageName=Accelerated Mobile Pages}}



👉 Relevanz: SEO Check / Audit
Bereich:OnPage
Testfrage:Sinnvoll für Nachrichtendienste - brauchen wir das wirklich?
QuickWin Ratio:20
Notwendigkeit:KANN
Automatisierbar:Ja


Das World Wide Web wird immer schneller. So auch die Ladezeiten vom Desktop-PC. Diese Anforderung überträgt der User auch auf die Ladezeit von mobilen Webseiten. Grund für längere Ladezeiten der mobilen Webseite kann die zu geringe Bandbreite des Mobilfunkanbieters sein, aber oft liegt es an zu großen Webseiten. Laut einer Studie sollte eine mobile Webseite innerhalb von 3 Sekunden geladen sein. Je länger die Ladezeit dauert, desto wahrscheinlicher ist es, dass der User die Seite wieder verlässt.

Google vs. Facebook

Intro to AMP

Das AMP-Project wurde von Google im Jahr 2015 ins Leben gerufen - dabei handelt es sich um eine Open-Source-Initiative. In Konkurrenz dazu hat Facebook das Projekt Facebooks Instant Articles aufgesetzt, indem es auch um das schnellere Laden von Inhalten geht. Der große Unterschied der beiden Projekte: Traffic, Werbeeinnahmen und Kontrolle bleiben bei Googles AMP beim Publisher. Außerdem verzeichnen dessen Webseiten einen SEO Impact. Bei Facebook fließen 30% der Werbeeinnahmen an den Anbieter und es ergibt sich kein Traffic- und SEO-Vorteil für die eigenen Webseiten.

Gründe für beschleunigten Seitenaufbau

Ladezeit und Größe der Webseite
Ladezeit und Speicherplatz der mobilen Webseiten soll verringert werden. Umsetzung: Verschlankung CSS, HTML- und Javascript-Elemente zu einem HTTP-Request. Dateigrößen werden schon vor dem Laden an AMP-Seiten übermittelt. Dadurch kann Ladevorgang nach Relevanz des Inhalts optimiert und beschleunigt werden. So werden beispielsweise erstmal nur Inhalte im Sichtfeld des Users geladen.
Asynchrone Scripte
Googles AMP akzeptieren nur asynchrone Javascripts, bei denen Inhalte von Webseiten parallel geladen werden können.
CSS inline
CSS inline Styles unter 50 KB müssen direkt in die HTML-Seite geschrieben werden und dürfen nicht in einer separaten Datei gespeichert werden.
Caching
Informationen zu AMP werden im CDN (Content Delivery Network) zwischengespeichert und von dort geladen. Dadurch wird Ladezeit eingespart, da alle Daten auf einem Server liegen.

Wie funktionieren AMP?

Technisches Setup

hat Einfluss auf das Crawling Budget

Anhänge

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.

Ähnliche Artikel zu Website